Live hören
Jetzt läuft: Mambo von Herbert Grönemeyer

Spaziergang: Kloster Dalheim

Spaziergang: Kloster Dalheim

Das Kloster aus dem 15. Jahrhundert, gefördert durch den Landschaftsverband Westfalen Lippe und der Stiftung Kloster Dalheim, beherbergt heute das einzige Museum für Klosterkultur europaweit.

Kloster Dahlheim

In den fast vollständig erhaltenen Barockgebäuden wird gezeigt, wie die Mönche früher hier lebten. Außerdem sind die imposanten Klosteranlagen ringsherum eingebunden in eine üppig grüne Landschaft mit vielen Wander- und Spazierwegen.

In den fast vollständig erhaltenen Barockgebäuden wird gezeigt, wie die Mönche früher hier lebten. Außerdem sind die imposanten Klosteranlagen ringsherum eingebunden in eine üppig grüne Landschaft mit vielen Wander- und Spazierwegen.

Die Spuren der über 800-jährigen Geschichte sind vielerorts auf dem Klostergelände zu entdecken. Von der Klostermauer über die mittelalterliche Kirche und den Kreuzgang mit ihren Wandmalereien bis zu den imposanten Bauten des Barocks sind fast alle Gebäude ursprünglich erhalten.

Rund um die historische Klausur machen elf Räume von der Kirche bis zum Vorratskeller erfahrbar, wie in einem mittelalterlichen Kloster gelebt, gebetet und gearbeitet wurde. Hier im Refektorium (Speisesaal) trafen sich die Mönche schweigend zum Essen.

Der Kreuzgang führt einmal um den Klosterinnenhof herum und vermittelt einen Eindruck von der Größe und Geschlossenheit der vollständigen Klosteranlage.

Den Kern der Klosteranlage bilden die spätgotische Klosterkirche und die Klausur (Orte des Schweigens).  Hier im Chorsaal saßen und standen die Mönche oft mehreren Stunden - Tags oder Nachts -  zum Gesang und Gebet.

In diesen Teil der Anlage, der inmitten des Klostergartens liegt, wurden damals nur die ranghöchsten Gäste geladen.

Der Klostergarten mit seinem großen und kleinen Gartenhaus ist das Herzstück des Dalheimer Klosters.

Der Kräutergarten weist auf die große Bedeutung der Klostermedizin hin. Mit der Anweisung, welche Heilkräuter in den Klöstern angebaut werden sollten, schuf Karl der Große im 9. Jahrhundert die Grundlage der medizinischen Versorgung der Bevölkerung.

Das Kloster Dalheim ist Ausgang und Ziel mehrerer Wanderwege im südwestlichen Teil des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge und liegt westlich mehrerer Naturschutzgebiete in abwechslungsreicher Landschaft.

Stand: 12.08.2017, 00:00 Uhr