Queen sagt "No" zu Star Wars

Queen Elizabeth

Queen sagt "No" zu Star Wars

Ob Queen Elizabeth ein Fan der "Star Wars"-Reihe ist, weiß man nicht. Dass sie die Dreharbeiten in ihrer Nähe verhinderte, wurde jetzt allerdings bekannt.

Am 14. Dezember 2017 kommt der achte Teil der "Star Wars"-Filme in die Kinos. Gedreht werden sollte unter anderem auch in London, genauer gesagt im Windsor Great Park, nahe bei Windsor Castle. Der ist öffentlich zugänglich, doch Veranstaltungen und Dreharbeiten kann nur die britische Monarchin erlauben beziehungsweise deren Mitarbeiter, die den rund 2000 Hektar großen Park verwalten. Dieser Verwaltungsapparat nennt sich "The Crown Estate" und lehnte bereits im Sommer Dreharbeiten für den "Stars Wars"-Streifen ab.

"Wir finden Windsor Great Park nicht geeignet für den Film und unsere Entscheidung ist auch nicht beeinflussbar durch berühmte Namen oder berühmte Filmtitel", so der Sprecher von "The Crown Estate", Nick Day. "Wir können nicht garantieren, dass dem Park durch die Dreharbeiten kein Schaden zugefügt wird." Die britische Produktion der Harry Potter-Filme hatte da mehr Glück, denn sie bekam eine Drehgenehmigung. Vielleicht mag die Queen einfach kein Science-Fiction.

Stand: 12.10.2017, 14:40