WDR 4 singt mit Guildo Horn

WDR 4 singt mit Guildo Horn

Von Markus Rinke

Der Meister ruft zum Konzert und ausgewählte WDR 4-Hörer durften hin. Für das Mitsing-Konzert mit Guildo Horn am 17. Juni im Kleinen Sendesaal gab es nur Karten zu gewinnen. Und das war ein echter Gewinn.

Mitsing-Konzert mit Guildo Horn

"Ich bin hier eingesetzt worden", sagt Guildo Horn und ergänzt: "Ich kann singen, auch wenn man das nicht weiß." Schon mit wenigen Worten hat der Meister eine Verbindung zum Publikum aufgebaut. Es ist auch für Guildo Horn eine Premiere im Kleinen Sendesaal des WDR am Samstag (17.06.2017).

"Ich bin hier eingesetzt worden", sagt Guildo Horn und ergänzt: "Ich kann singen, auch wenn man das nicht weiß." Schon mit wenigen Worten hat der Meister eine Verbindung zum Publikum aufgebaut. Es ist auch für Guildo Horn eine Premiere im Kleinen Sendesaal des WDR am Samstag (17.06.2017).

"Singen ist Sport", sagt Guildo Horn und startet das Aufwärmen. Dafür holt er Sabine auf die Bühne. Mit ihr und dem Publikum macht er Atemübungen. Beim Start mit "Bruder Jakob" ist das Publikum noch ein wenig zurückhaltend, doch das Eis bricht schnell.

Schon nach wenigen Liedern ist der Chor laut, vielstimmig und engagiert. Zur Text-Sicherheit gibts Einblendungen auf dem großen Monitor vorne.

Marita Krause singt häufig und gerne, vor allem mit Kindern. Die hat sie nämlich in der Tagespflege und da darf es auch schon mal etwas Modernes sein. Persönlich findet sie, wie ihr Begleiter Jürgen Axler, die 60er Jahre "echt cool". Der singt zwar nicht so viel, macht aber Musik im Tambourcourps

Mit vielen Sprüchen und guter Laune lockert der Meister nicht nur die Zungen, sondern auch die Beine. Schnell stehen die Gäste.

"Klingt gar nicht mal so gut", meint der strenge Chorleiter, während der Chor den Text für "The Lion Sleeps Tonight" übt. Kurze Zeit später muss er sein Urteil aber zurücknehmen und ruft: "Ich spüre die Serengeti". Gleichzeitg fordert er die Sängerinnen und Sänger auf, ein paar Tiergeräusche einzuwerfen.

Die Mischung der Lieder ist eine Reise passend zum Motto "Ab in die 60er". Die Auswahl der Songs kommt von WDR 4-Redakteur Reinhard Kröhnert. Er hat die Liste an den Meister geschickt, der hat die Lieder ausgewählt und ein paar Schlager ergänzt.

Für Katharina Fenske ist es die optimale Kombination. Sie war schon auf Mitsing-Konzerten und Guildo Horn hat sie auch schon häufiger gesehen. Wer sie zum Konzert in den Kleinen Sendesaal begleiten darf, darüber gab es Streit in der Familie. Letztlich wurde es Vater Klaus Fenske. Er singe gelegentlich und nicht wirklich, sagt er, doch letztlich reißt der Chor alle mit.

Nur 160 Karten wurden für das erste Mitsing-Konzert verlost. Die Gäste singen Songs von Manfred Man, Udo Jürgens und Tom Jones. Es gibt aber auch eine ganz besondere Herausforderung ...

... ,sie müssen "Mama" von Heintje singen. Lange droht Guildo damit, bis die Sängerinnen und Sänger genug vorbereitet sind. Und auch wenn die Begeisterung zunächst nicht sooo groß ist, wird es doch eine eindrucksvolle Darbietung.

So eindrucksvoll, dass Sandra Hein aus Mönchengladbach vergisst, den Aufnahmeknopf für das Handy-Video zu drücken. Ihre Bitte, den Song noch einmal aufzuführen, wird basisdemokratisch mehrheitlich abgelehnt. Dabei sollte doch alles perfekt sein ... Ihre Freundin Sanne Corsten hatte die Karten gewonnen, und gemeinsam haben die Frauen lange überlegt, welches Outfit am besten zu den 60ern passt. Es ist der bunte Hosenanzug und der Blumenkranz geworden.

Begleitet wird der Chor von den Orthopädischen Strümpfen, und wenn Gitarrist Pruntz Phillip Kegelmann bei "Born To Be Wild" von Steppenwolf abgeht, legt der Meister noch einen drauf.

Das 60er-Synthetikhemd durchgeschwitzt, ist Guildo Horn nicht am Boden, sondern höchst aktiv auf der Bühne.

Die Zuschauer freut's. Ob es an Guildos Engagement liegt oder daran, dass Singen glücklich macht, ist nicht ganz klar.

Eineinhalb Stunden sollte das Konzert dauern, doch durch die vielen Zugaben wird es deutlich länger.

Für alle, die beim ersten Mitsing-Konzert von WDR 4 nicht mit dabei waren, gibt es zwei Videos von der Veranstaltung. Außerdem plant die Redaktion weitere Mitsing-Konzerte.

Stand: 17.06.2017, 20:22 Uhr