The Beach Boys - Eine Nacht und alle Hits

The Beach Boys - Eine Nacht und alle Hits

Von Susanne Schnabel

Beach Boys in Bestform: Die legendäre kalifornische Band beendete am 17. Juni in Düsseldorf vor etwa 4.000 Fans ihre Deutschlandtour "One Night All the Hits" – präsentiert von WDR 4.

Impressionen vom Konzert von "The Beach Boys" in Düsseldorf am 17. Juni 2017

The Beach Boys geben am 17. Juni in Düsseldorf das letzte Konzert ihrer Tournee in Deutschland – und ernten für ihre jahrzehntealten Gute-Laune-Songs begeisterten Applaus der rund 4.000 Zuschauer.

The Beach Boys geben am 17. Juni in Düsseldorf das letzte Konzert ihrer Tournee in Deutschland – und ernten für ihre jahrzehntealten Gute-Laune-Songs begeisterten Applaus der rund 4.000 Zuschauer.

Wie kaum eine andere Band verkörpern die Beach Boys das Lebensgefühl einer ganzen Generation mit Hits wie "Good Vibrations", "I get around", "Surfin' U.S.A," , "Fun, Fun, Fun", "California Girls" oder "Kokomo".

Als Bühnendekoration genügen ein paar Palmen, im Hintergrund laufen Videos: Filmaufnahmen der Band aus den Sixties, Konzertmitschnitte, Surfer und animierte Comics.

Die Beach Boys sind eine der weltweit erfolgreichsten Pop- und Rockbands der 1960er und frühen 1970er Jahre. Sie hatten mehr Hits als jede andere amerikanische Gruppe, zudem haben sie weltweit über 100 Millionen Platten abgesetzt.

Der älteste "Boy" ist 76 Jahre alt: Urmitglied und Leadsinger Mike Love. Er gründet 1961 zusammen mit seinen Cousins Brian, Carl und Dennis Wilson in Los Angeles die Beach Boys.

Bruce Johnston stößt erst 1965 dazu, er ist mittlerweile 74 Jahre alt. Johnston performt gemeinsam mit Love und der hochkarätigen Begleitband einen Abend voller legendärer Hits.

Viele Besucher haben sich dem Anlass entsprechend gekleidet: Hawaiihemden und Blumenketten.

Heinz aus Kassel hat ein Album der Beach Boys mitgebracht in der Hoffnung auf Autogramme der Bandmitglieder. "Das war meine Sturm- und Drangzeit. Ich bin Fan der ersten Stunde", sagt er. Autogramme bekommt er zwar nicht, dafür ist das Konzert klasse.

"Wir lieben die Musik der 60er-Jahre. Das ist mittlerweile ein Lebensmotto geworden. Wir tanzen auch Rock 'n' Roll", erzählen Diana und Michael, das frisch verheiratete Paar (vor zwei Wochen!). Herbert hat den beiden die Karten zur Hochzeit geschenkt und sie 320 Kilometer von Fulda aus nach Düsseldorf gefahren.

Gerd ist eigentlich ein Hardrock-Fan. "Aber die Musik der Beach Boys höre ich auch gerne – von Anfang an", erzählt der Dürener, der gemeinsam mit Marita das Konzert besucht.

Familienausflug aus dem Siegerland zu den Beach Boys: Ann-Christin (24) und Tim (22) begleiten ihre Eltern Katrin und Thomas. Die vier gehen gerne gemeinsam auf Konzerte, haben einen ähnlichen Musikgeschmack.

Pünktlich um 19.30 Uhr startet die Show. Die Songs klingen noch genauso frisch wie früher. Das Konzert dauert mehr als zwei Stunden, die Band spielt mehr als 40 Hits.

Urlaubsstimmung, Partylaune und Gänsehautmomente – vor allem als "God only Knows" mit einer Gesangsspur des 1998 gestorbenen Carl Wilson gespielt wird und "Do You Wanna Dance" mit der Stimme des 1983 ertrunkenen Dennis Wilson. Beach Boys sind einfach unsterblich!

Stand: 17.06.2017, 23:00 Uhr