Backstage mit Mike + The Mechanics

Backstage mit Mike + The Mechanics

Von Susanne Schnabel

Mike + The Mechanics touren durch Deutschland, um ihr neues Album vorzustellen. Gestern machten sie Station in Essen. Einige WDR 4-Hörer haben die sympathischen Musiker kennengelernt.

Impressionen vom "Mike + The Mechanics"-Konzert in Essen am 20.09.2017

So sehen glückliche Gewinner und echte Weltstars aus: Zehn WDR 4-Hörer haben Eintrittskarten für das Mike + The Mechanics-Konzert am Mittwochabend (20.09.2017) in Essen gewonnen. Dazu gab's noch ein Meet&Greet mit den beiden Sängern der Band und natürlich mit Mike Rutherford.

So sehen glückliche Gewinner und echte Weltstars aus: Zehn WDR 4-Hörer haben Eintrittskarten für das Mike + The Mechanics-Konzert am Mittwochabend (20.09.2017) in Essen gewonnen. Dazu gab's noch ein Meet&Greet mit den beiden Sängern der Band und natürlich mit Mike Rutherford.

Als Gründungsmitglied, Gitarrist und Songschreiber von Genesis wurde Rutherford bereits in den frühen 1970ern bekannt. 1985 beschloss der Brite, sich gemeinsam mit Musikern anderer Stilrichtungen musikalisch weiter auszuprobieren: Mike + The Mechanics war geboren.

Das ist nun über 30 Jahre her. Mit den Jahrzehnten wechselte die Besetzung immer wieder - Rutherford blieb. Im April 2017 erschien "Let me fly", das achte Album der Band. Es ist das zweite gemeinsam mit den Sängern Andrew Roachford und Tim Howar.

"Ich habe die beiden neuen Sänger schon einmal live gesehen und ich finde, sie bringen einen neuen Stil rein. Etwas poppiger, auf jeden Fall sehr gut", sagt Klaus aus Werne an der Lippe im Kreis Unna. Er ist Fan der ersten Stunde und hat die Band schon oft live gesehen.

Und auch in Essen überzeugen die beiden mit den neuen Stücken und Klassikern wie "All I need is a miracle", "Land of confusion" und "Another cup of coffee". Roachford sorgt für Gänsehautmomente. Seit den späten 1980er-Jahren zählt der Londoner zu den bekanntesten Soul-Stimmen und er hat sich auch als Songschreiber weltweit einen Namen gemacht.

An seiner Seite singt der charmante Tim Howar - eine echte kleine Rampensau, die dem Publikum mächtig einheizt. Howar war mit seiner eigenen Band Vantramp schon mit Rod Stewart und Paolo Nutini auf Tour. Der kanadische Schauspieler, Sänger und Tänzer ist Jahrgang 1969. 

Mike Rutherford ist 19 Jahre älter und erlaubt sich vor dem Konzert in Essen ein kleines Powernapping. "Sehr sympathisch, einfach eine Runde schlafen. Von Lampenfieber keine Spur mehr", sagen die WDR 4-Hörer, die das Treffen mit den Stars gewonnen haben. Sie warten beim Catering. Alkohol gibt es hier übrigens keinen. Nichts mit Sex, Drugs and Rock 'n' Roll.

"Ich freue mich riesig und ich gebe zu: Ich bin ganz schön aufgeregt", sagt Markus aus Dorsten. Er trifft den Star, der ihn seit seiner Jugend begleitet: Mike Rutherford. "Ich hoffe, er gibt mir ein Autogramm auf die Platte, die ich mitgebracht habe".

Natürlich gibt Mike Rutherford das Autogramm! Und es ist noch Zeit für einen kleinen Plausch. Dann geht es raus auf die Bühne.

Knapp zweit Stunden spielen Mike + The Mechanics vor ausverkauftem Haus in Essen. Das Publikum feiert die Band. Fazit von WDR 4-Gewinnerin Yvonne aus Goch: "Ein toller Abend, ein klasse Konzert und super Stimmung."

Das Konzert zur Let Me Fly Tour in Essen ist eines von insgesamt zwölf Konzerten in Deutschland. Im Westen spielen Mike + The Mechanics am Sonntag (24.09.2017) im Gloria in Köln - ebenfalls präsentiert von WDR 4, ebenfalls mit einem Meet&Greet für einige Gewinner.

Stand: 21.09.2017, 06:00 Uhr