Live hören
Jetzt läuft: Nothing rhymed von Gilbert O'Sullivan
20.00 - 00.00 Uhr WDR 4 Radioabend
Ulrike Ferdinand im Porträt

Elton John in Krefeld: "Bei jedem zweiten Lied geheult"

Elton John in Krefeld: "Bei jedem zweiten Lied geheult"

Wunderschöne Welthits aus mehr als 40 Jahren - Elton John im Krefelder Königspalast, präsentiert von WDR 4. Die mehr als 6.000 Besucher waren gestern Abend begeistert. Mit Freudentränen, Gänsehaut und Gummibärchen.

Besucher des Elton John Konzertes in Krefeld


Ist das etwa ...? Nein, das ist nicht Elton, das ist Wolfgang aus dem benachbarten Tönisvorst. Seine Ähnlichkeit mit Elton John beschert ihm jedenfalls jede Menge Aufmerksamkeit.


Ist das etwa ...? Nein, das ist nicht Elton, das ist Wolfgang aus dem benachbarten Tönisvorst. Seine Ähnlichkeit mit Elton John beschert ihm jedenfalls jede Menge Aufmerksamkeit.

Eine kleine Stärkung in Form von WDR 4-Gummibärchen. Ein gutes Gefühl und riesen Vorfreude auf Sir Elton.

Frank aus Aachen wartet noch auf ein Schnäppchen und hat Glück. Eine Dame, deren Begleitung verhindert ist, verkauft ihm eine Karte zum halben Preis. "Ich mache das immer so und hatte bis jetzt auch immer Glück", sagt der 48-Jährige.

Einen "typischen" Elton-John-Fan findet man in Krefeld nicht. Das Publikum ist bunt gemischt. Joris (links) und Felix aus Düsseldorf sind beide Anfang 20. "Elton John macht gute Musik", finden sie. "Wir hören ansonsten gerne Soul, Funk, Boogie und Disko aus den 70er Jahren."

Und dann geht es endlich los.

Greatest Hits aus rund 40 Jahren und ausgewählte Titel des neuen Albums "Wonderful Crazy Night".

"Je älter ich werde, desto mehr liebe ich es, auf der Bühne zu stehen", sagt Elton John. "Ich danke einfach nur Gott für mein Publikum, meinen Flügel und den gemeinsamen Spaß."

Der Konzertflügel ist eine Sonderanfertigung extra für den "Piano Player" und ist bei Tourneen immer dabei. Der 69-jährige Brite schafft damit ein erstaunliches Klangspektrum - mal donnernd, mal sanft.

Musik zum Träumen - "Your Song" oder "Candle in the Wind" oder ...

Nach jedem der 25 Lieder gibt es Standing Ovations. Der Meister hat sichtlich Spaß: "Ihr seid ein erstaunliches Publikum."

"Das war das beste Konzert, das ich seit Jahren erleben durfte", sagt Michaela aus Krefeld und ihr Freund Frank verrät: "Sie hat bei jedem zweiten Lied geheult." Das Fazit von Ralf aus Neuss: "Am besten war Rocket Man. Ich hab nicht auf die Uhr geguckt, aber ich glaube, das war eine 20-Minuten-Version. Fantastisch!"

Während Elton John Krefeld im Helikopter verlässt, wartet auf die Besucher, die im Auto angereist sind, eine kleine Überraschung.

Ein kleiner Zettel an der Scheibe als Sendehinweis für die WDR 4-Sondersendung. Bei der Rückfahrt nach Hause konnten die Fans bis in die späte Nacht weiter Elton John hören.

Stand: 09.06.2016, 08:00 Uhr