Live hören
Jetzt läuft: All this time (Pick-me-up song) von Maria Mena

Live bei WDR 4: Jan Sievers

Jan Sievers bei WDR 4

Live bei WDR 4: Jan Sievers

Jan Sievers hatte 2010 seinen ersten Erfolg mit der Single "Die Suche" und dem dazugehörigen Album "Abgeliebt". Obwohl er zwischendurch Songs für andere schrieb und musikalische Lebenszeichen gab, dauerte es fast sechs Jahre bis zum aktuellen Album "Neue Heimat". Damit kam Jan Sievers jetzt zu WDR 4, um mit Moderator Peter Kuttler über seine aktuelle Tour zu sprechen.

Keine erfundenen Geschichten

Jan Sievers sieht sich selbst als Singer-Songwriter und liegt damit voll im Trend. Tim Bendzko, Max Giesinger oder Joel Brandenstein haben alle mit selbstgeschriebenen Texten großen Erfolg. Jan Sievers hat auf seinem Album "Neue Heimat" versucht, auch den musikalischen Aspekt perfekt zu gestalten. Für die echten Streicher zahlte er – unterstützt durch ein Crowdfunding – 20.000 Euro, weil ihm der Klang so wichtig war und künstliche Geigen aus dem Synthesizer einfach nicht in Frage kamen. Die Inspiration für seine Texte findet Jan Sievers überall:

Jan Sievers über Textideen

WDR 4 Studiogäste | 26.04.2017 | 00:29 Min.

Download

Live ist am schönsten

Jan Sievers schreibt seit seinem 14. Lebensjahr Songs. Der heute 39jährige spielte in verschiedenen Musikprojekten und nahm 2001 sogar ein komplettes Album auf, das allerdings nie erschien, weil die zuständige Plattenfirma Pleite ging. Aber Sievers ging seinen Weg weiter und schrieb immer noch zahlreiche Songs. Das Allerwichtigste war für ihn aber stets das Spielen vor Live- Publikum. Nur so, meint er, könne man die Wirkung eines Songs richtig testen und erfassen. Ob er trotz seiner vielen Auftritte noch Lampenfieber hat, das verriet Jan Sievers im Gespräch mit WDR 4:

Jan Sievers über Lampenfieber

WDR 4 Studiogäste | 26.04.2017 | 00:21 Min.

Download

Eine Band für alle Fälle

Seit ein paar Wochen tourt Jan Sievers durch die Republik und kommt jetzt nach Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf, Köln und Münster stehen auf dem Tourplan und Sievers, der in Trier geboren wurde und heute in Hamburg lebt, freut sich schon sehr auf diesen Abstecher ins bevölkerungsreichste Bundesland. Natürlich steht er nicht alleine auf der Bühne, sondern tritt mit ein paar Musikern auf. Warum seine Truppe "Band für alle Fälle" heißt, hat er ebenfalls im WDR 4-Interview erzählt:

Jan Sievers über den Namen seiner Band

WDR 4 Studiogäste | 26.04.2017 | 00:17 Min.

Download

Stand: 27.04.2017, 09:46