Live hören
Jetzt läuft: Sweet dreams (are made of this) von Eurythmics

"Düsseldorf Helau" und der Saal kocht

"Düsseldorf Helau" und der Saal kocht

Von Susanne Schnabel

Prunksitzung in Düsseldorf: Die "Große KG Rheinische Garde Blau-Weiss 1968" hat am Samstagabend eingeladen und viele, viele kamen. Es "durfte" gelacht werden bis die Tränen kamen. Und wer nochmal mitlachen und -singen will: Am Karnevalssonntag gibt es die Sitzung hier auf WDR 4.

Bühnenshow bei Düsseldorf Helau 2016

"Hier feiern alle Generationen zusammen. Wo gibt es solche Feste sonst noch? Ich bin völlig begeistert von der Stimmung heute Abend", sagt Karen, die mit drei Freundinnen in den Düsseldorfer Rheinterrassen feiert.

"Hier feiern alle Generationen zusammen. Wo gibt es solche Feste sonst noch? Ich bin völlig begeistert von der Stimmung heute Abend", sagt Karen, die mit drei Freundinnen in den Düsseldorfer Rheinterrassen feiert.

Die Große KG Rheinische Garde Blau-Weiss 1968 wollte ein sehr vielfältiges Programm. So hat sie auch Stars wie Markus Krebs eingeladen. Lachtränen flossen in Strömen, wenn der Stand-up-Comedian eine skurrile Geschichte nach der anderen raushaut. Beispiel: "Sitzen zwei Blinde auf der Parkbank. Niest der eine. Sagt der andere: Mach mir auch mal 'ne Dose Bier auf."

Schwerkraft scheint für die "Fidelen Sandhasen" aus Köln nicht zu existieren. Oder ihre Tänzer sind unglaublich stark. Jedenfalls fliegen die mehrfachen Deutschen Meister im Karnevalstanz kreuz und quer über die Bühne und zeigen fantastische Akrobatik.

Die Swinging Funfares aus Düsseldorf heizen dem Publikum mit ihrem unverwechselbarem Big Band-Sound ordentlich ein. Es "darf" getanzt werden. Übrigens hat die Band ihren Ursprung im Jahre 1949 - damals noch als "Oberkasseler Fanfarencorps", dem ältesten Fanfarencorps Deutschlands.

"Lothar Matthäus ist im Krankenhaus. Er will die Geburt seiner neuen Freundin mitkriegen", kalauert Kabarettist Wolfgang Trepper. Der Saal tobt. Der gebürtige Duisburger kann sich herrlich aufregen, zum Beispiel über Schlagertexte von Roland Kaiser und Heino. Gerne erklärt er auch den jungen Gästen im Publikum die Welt - zum Beispiel "Eine Postkarte ist eine ausgedruckte SMS."

Auch die Düsseldorfer Kultband Alt Schuss macht Stimmung. Sie spielen unter anderem das diesjährige Sessionslied "Scharf wie Mostert".

Begeisterter Applaus und natürlich kommen die Musiker nicht ohne Zugabe davon.

Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser hat seinen ganz eigenen Stil entwickelt: persönlich, schlau, charmant und mit viel Humor. Er beweist, einen schönen Mann kann nichts entstellen auch wenn Ex-Mr. Nightwash auf Sandalen zu einem Lied von BAP steppt ...

Die Jeckinnen sind angetan, na gut, dem Herren scheint es auch zu gefallen.

Sie kommen aus Köln, Düsseldorf und Neuss und sind BOB - die Band ohne Bart. Die fünf Musiker spielen mit Leidenschaft und Herz - und das ist ansteckend.

Jedenfalls könnte die Stimmung bei Publikum nicht besser sein. Froschkönigin Susanne, die schon zum sechsten Mal diese Prunksitzung besucht, hat gleich zwei Prinzen an ihrer Seite.

Das würde Lieselotte Lotterlappen auch gut gefallen. Sie nimmt die Männer im Saal genau unter die Lupe. "Kein Beischlaf in der Fastenzeit. Höchstens mit dem eigenen Mann - es soll ja Buße sein", warnt sie die Gäste. Ihr eigener Mann sei eine Mischung aus Brad Pitt, Reiner Calmund und Benjamin Blümchen.

Da sind den Mädels im Publikum die sympathischen Musiker aus dem Rheinkreis Neuss lieber: "De Fetzer" feierten im vergangenen Jahr ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Erfahrung die man hören und sehen kann - "De Fetzer" bringen auch zu vorgerückter Stunde den Saal zum Kochen.

Bereits zum dritten Mal hat WDR 4 die Prunksitzung der "Großen KG Rheinische Garde Blau-Weiss 1968" aufgezeichnet. Am Sonntag, 7. Februar 2016 ab 19.05 Uhr sendet WDR 4 einen Zusammenschnitt mit den Highlights - und davon gibt es viele!

Stand: 17.01.2016, 10:00 Uhr