26.03.2017 | Köln | Kölner Fest für alte Musik: Bilder einer Ausstellung

Modest Mussorgskij, Gemälde von Ilja Repin, 1881

26.03.2017 | Köln | Kölner Fest für alte Musik: Bilder einer Ausstellung

Die Macht der Bilder im Originalklang: Claire Chevallier spielt Mussorgskijs »Bilder einer Ausstellung« auf einem russischen Fortepiano von 1875.

Kölner Fest für alte Musik: Bilder einer Ausstellung
Datum: Sonntag, 26.03.2017
Ort: Balloni Hallen
Ehrenfeldgürtel 88-92
50823 Köln
Beginn: 20.00 Uhr

Es ist zwar nichts darüber bekannt, ob Modest Mussorgskij ein Becker-Fortepiano gespielt haben könnte oder nicht, aber zumindest spricht sehr vieles dafür. Jacob Becker ist zeitweise der größte russische Klavierfabrikant. Seit 1841 baut er in St. Petersburg Instrumente, die in der russischen Klavierkultur im 19. Jahrhundert ihre Spuren hinterlassen. Als Mussorgskijs »Bilder einer Ausstellung« 1874 herauskommen, wurde in eines seiner Fortepianos vielleicht gerade der Stahlrahmen eingesetzt – die epochale Erfindung Beckers. Auf diesem Instrument von 1875 jedenfalls führt die Pianistin Claire Chevallier Mussorgskijs Zyklus in den Kölner Balloni Hallen auf. Instrument und Stück sind also nur ein Jahr voneinander entfernt. Näher kann man den Klangvorstellungen dieser Epoche nicht kommen. Mal sehen, wo sie von heutigen Hörerwartungen abweichen.

Alexander Borodin
Petite Suite

Modest Mussorgskij
Bilder einer Ausstelllung

Claire Chevallier, Klavier