Live hören
WDR 3 als Podcast oder Download - Infos unter www.wdr3.de

David Foster Wallace: Unendlicher Spaß

Buchcover und Autorenportrait David Foster Wallace

David Foster Wallace: Unendlicher Spaß

Das größte Hörspiel aller Zeiten – und jeder kann mitmachen. Der Jahrhundertroman von D. F. Wallace wird gemeinsam eingelesen, hochgeladen und angehört: Zusammen mit der unendlichen Komposition ist das ein "Unendliches Spiel".

Vor 20 Jahren erschien die amerikanische Originalausgabe des Mammutwerks "Unendlicher Spaß" von David Foster Wallace. Es gilt als eines der einflussreichsten Werke unserer Zeit und machte Wallace über Nacht zum Superstar der Literaturszene. Sechs Jahre lang arbeitete der Übersetzer Ulrich Blumenbach an der 1.500 Seiten umfassenden Übertragung des Romans ins Deutsche.

"Unendlicher Spaß" – so heißt einer der Filme von James Incandenza, einer der Hauptfiguren des Romans. Menschen, die ihn sehen, werden so in seinen Bann gezogen, dass sie sich nicht mehr von ihm lösen können und dabei verdursten und verhungern. Weitere Handlungsstränge des Romans umfassen Tennis, Drogen und Terrorismus: Mit überbordender sprachlicher Kreativität lässt Wallace eine Vielzahl von Themen miteinander in Verbindung treten. All das grundiert von Gesellschaftskritik und Humor.

Das Lesezeichen ermöglicht Ihnen einen Einblick in den Kosmos des Romans – und des Projekts "Unendliches Spiel. Unendlicher Spaß" von Andreas Ammer, Andreas Gerth und Acid Pauli. Der junge Schauspieler Louis Friedemann Thiele spricht das erste Kapitel und lädt alle Hörerinnen und Hörer dazu ein, es ihm gleich zu tun: Der gesamte Roman wird eingelesen. Auf www.unendlichesspiel.de kann sich jeder eine Seite des Romans reservieren und aufnehmen. In der Düsseldorfer Kunstsammlung K20 steht die Kompositionsmaschine, die den Soundtrack für dieses Hörspiel generiert: die unendliche Komposition.

Gelesen von Louis Friedemann Thiele
Redaktion: Christina Hänsel
Produktion: WDR 2016

Angaben zum Buch:

David Foster Wallace: Unendlicher Spaß. Aus dem Amerikanischen von Ulrich Blumenbach. Kiepenheuer&Witsch Köln 2009, 1552 Seiten, 39,95 Euro

Stand: 23.02.2016, 16:41