Live hören
WDR 3 als Podcast oder Download - Infos unter www.wdr3.de

Kammerkonzert Brahms@Busoni

Der Komponist Johannes Brahms

Kammerkonzert Brahms@Busoni

Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters Köln stellen in ihrem Kammerkonzert Werke von Ferruccio Busoni und Johannes Brahms gegenüber.

Ferruccio Busoni ist in erster Linie bekannt für seine zahlreichen Bach-Transkriptionen. Er war aber ein sehr vielseitiger Komponist: Er hat Opern, Klavierwerke, Orchesterwerke und sehr früh auch schon Kammermusik geschrieben. Sein Vater war Klarinettist und für eine seiner Konzertreisen hat Busoni seine Suite für Klarinette und Streichquartett komponiert. In seinem zweiten Streichquartett hat Busoni sich an Kompositionstechniken von Brahms orientiert. Auf die Kammermusik des jungen Busoni folgt im Konzert der Musiker des WDR Sinfonieorchesters das Klavierquintett in f-moll von Brahms. Das ist ein Werk, das Brahms zunächst für Streichquintett geschrieben und dann für zwei Klaviere bearbeitet hat. Erst in letzter Fassung hat er Streicher und Klavier als Klavierquintett zusammengefügt.

Ferruccio Busoni
Suite g-moll für Klarinette und Streichquartett / Streichquartett Nr. 2
d-moll, op. 26

Johannes Brahms
Klavierquintett f-moll, op. 34

Nicola Jürgensen, Klarinette; Brigitte Krömmelbein, Johanne Stadelmann,
Carola Nasdala und Adrian Bleyer, Violine; Mischa Pfeiffer und Katharina
Arnold, Viola; Gudula Finkentey-Chamot und Sebastian Engelhardt,
Violoncello; Tobias Koch, Klavier

Aufnahme vom 6. November 2016 aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Michael Breugst