Hertener Schlosskonzerte: From Bach to Tango

Wave Quartet

Hertener Schlosskonzerte: From Bach to Tango

Jenseits aller Genre-Grenzen zündet das Wave Marimba Quartet ein musikalisches Feuerwerk auf Holz und Aluminium. Das WDR 3 Konzert mit: "From Bach to Tango".

Manchmal entstehen aus ungewöhnlichen Ideen große Karrieren. Diese Erfahrung hat auch Bogdan Bacanu gemacht. Er wollte Johann Sebastian Bachs Konzerte für zwei Cembali auf vier Marimbas spielen und hat dazu das Wave Quartet gegründet. Sein Debut hatte das Projekt im Konzerthaus Berlin, wo es wegen seiner respektvollen Herangehensweise und seines historisch informierten Ansatzes regelrecht gefeiert wurde. “Wir bearbeiten nicht Bach für Marimba, sondern die Marimba für Bach“, ist die künstlerische Grundhaltung des Ensembles. Den feinen Unterschied spürt man: Es geht nicht um Anpassung, sondern um bedingungsloses Erforschen musikalischer Möglichkeiten, und zwar nicht nur in der Barockmusik, für die das Quartett eine besondere Leidenschaft pflegt, sondern auch in der radikalen Ausdruckskraft von Piazzollas Tangowerken oder in Stings “Message in a Bottle“.

Josh Groban
The Wandering Kind

Johann Sebastian Bach
Konzert C-dur, BWV 1061 für 2 Cembali, in einer Bearbeitung von Bogdan
Bacanu

Sting
Message in a Bottle

Reentko
Danza non Danza

Astor Piazzolla
La Muerte del Angel

Rodrigo y Gabriela
Juan Loco

Gaspard Le Roux
Suite Nr. 1 d-moll, aus "Pièces de clavessin"

Astor Piazzolla
Tanguedia I / Milonga / Libertango / Oblivion

Rodrigo y Gabriela
Tamacun

Wave Marimba Quartet

Aufnahme vom 12. Juni 2016 aus dem Schloss Herten

Moderation: Ulrike Froleyks
Redaktion: Michael Breugst