"ent oder weder": Illegale Helfer

Mann schaut durch Stacheldrahtzaun; Dämmerung

"ent oder weder": Illegale Helfer

Von Maxi Obexer

Sie kommen aus der Mitte der Gesellschaft - Ärzte, Richter, Sozialarbeiter, Studenten. Aber was sie tun, bringt sie an den Rand der Illegalität. Und manchmal darüber hinaus. Nur weil sie eines tun: helfen.

Sie helfen Geflüchteten und Migranten ohne legalen Status. Sie retten sie vor der Abschiebung, bieten Schutz und Unterkunft. Oder sie bringen sie über die Grenze, wenn alle anderen Wege ausgeschöpft sind. Einige von ihnen sind dadurch schon mehrfach straffällig geworden, andere riskieren ihren Beruf und Status. Denn diese Hilfe steht oft im Widerspruch zur Rechtslage. "Illegale Helfer" basiert auf den Erzählungen und Berichten von Menschen, die diese Risiken eingehen, weil sie nicht anders können. Und weil sie etwas anderes wollen - etwas anderes als eine Gesellschaft, in der menschliche Unterstützung eine Straftat werden kann.

Mit Michael Genner, Martin Brambach, Dagi Knellessen, Inigo Valdenebro, Lars Studer u. a.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Illegale Helfer

WDR 5 Hörspiel am Sonntag | 25.06.2017 | 52:26 Min.

Download

Ausstrahlung: 25. Juni 2017 in WDR 5, 26. Juni 2017 in WDR 3
Von Maxi Obexer
Mitarbeit: Lars Studer
Technische Realisation: Gertrudt Melcher, Jens Peter Hamacher, Jonas Bergler
Regie: Martin Zylka
Redaktion: Isabel Platthaus
Produktion: WDR 2015

Welche Geschichten über Freiheit und Entscheidung wollen wir nach Trump, Brexit & Co. in vermeintlich postfaktischen Zeiten erzählen? Im Rahmen der Hörspielreihe "ent oder weder" präsentiert WDR 3 in Kooperation mit dem Theaterfestival Impulse Produktionen, die sich inhaltlich und ästhetisch dem Akt der Entscheidung widmen.

Stand: 20.06.2017, 17:02