Als der Satan laufen lernte

GRoßaufnahme: Anton Szandor LaVey, Hoheprister der "Church of Satan"

Als der Satan laufen lernte

Von Edwin Brienen

"Satan bedeutet Sinnesfreude statt Abstinenz" - sagt die Satanische Bibel. Autor dieses Werks ist der Gründer der "Church of Satan", Anton Szandor LaVey. Bis heute folgen weltweit Anhänger seinen Thesen, existiert die "Church of Satan" weiter, auch in Deutschland.

Angeblich geschrieben im Rausch der Walpurgisnacht 1966, wollte LaVey mit der Satanischen Bibel die absolute persönliche Freiheit propagieren. Für viele war LaVey der gefährlichste Mann der Welt, für andere ein Scharlatan. Viel Handfestes ist über ihn nicht bekannt, da er ein Meister darin war, sich mit Legenden und Halbwahrheiten zu umgeben. "Als der Satan laufen lernte" führt von der Gründung der "Church of Satan" über Stationen in LaVeys Leben bis zum modernen Satanismus des neuen Jahrtausends. Welchen Einfluss hatte und hat dieser "High Priest of Satan" wirklich auf Popkultur und Gesellschaft?

Mit Joachim Witt, Jaron Löwenberg, Agnieszka Rozenbajgier, Giese Godehard u.v.a.

Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Als der Satan laufen lernte

1LIVE Soundstories | 13.06.2017 | 51:50 Min.

Download

Ausstrahlung: 13. Juni 2017, 23:00 Uhr, 1Live
Von Edwin Brienen
Regie: der Autor
Redaktion: Natalie Szallies
Produktion: WDR 2011/52'

Stand: 12.06.2017, 14:39

Weitere Themen