In die Wildnis - 18.06.2017

Thoreau bekannteste Arbeit "Walden Pond" basiert auf seinen Erfahrungen an diesem Ort zu leben.

In die Wildnis - 18.06.2017

Freier! Wilder! Weiter! Gutenbergs Welt feiert Henry David Thoreau und seine Nachahmer und fragt: Waldschrat oder Heilsbringer?
mit Insa Wilke | hier nachhören

Frank Schäfer hat die erste Biographie über den amerikanischen Nationalheiligen Henry David Thoreau geschrieben. Ob der auch als Heiliger unserer Tage taugt?
Gutenbergs Welt unterzieht seinen Roman "Ktaadn" einer Qualitätskontrolle und wirft auch noch Seitenblicke auf Tagebücher und sonstige Bücher des Vorzeige-Aussteigers, die anlässlich seines 200. Geburtstag erscheinen. Außerdem geht’s um Thoreaus Nachfahren: Dave Eggers‘ Roman "Bis an die Grenze" und um Charles Foster, der mit "Der Geschmack von Laub und Erde" Zeugnis ablegt von seinem Versuch, als Tier zu leben. Ob das die Rettung bringt? Gutenbergs Welt will’s wissen.

Themen der Sendung

Frank Schäfer: Henry David Thoreau – Waldgänger und Rebell. Eine Biographie. Suhrkamp Verlag, Berlin 2017, 252 Seiten, 16,95 Euro.
(Autor im Gespräch)

Dave Eggers: Bis an die Grenze. Aus dem amerikanischen Englisch von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Kiepenheuer & Witsch, 496 Seiten, 23 Euro
(Kritikergespräch mit Jan Wilm)

 Henry David Thoreau: Tagebuch I und II. Aus dem Amerikanischen von Rainer G.Schmidt. Bd. II mit einem Nachwort von Holger Teschke, Matthes&Seitz, Berlin 2016 + 2017, 328 + 380 Seiten, je 26,90 €.
(Rezension von Christoph Fleischmann)

Wildnis, die ich meine – Marion Poschmann, Robert Macfarlane und die Natur in der Stadt
Essay von Frank Kaspar

Charles Foster: Der Geschmack von Laub und Erde. Wie ich versuchte, als Tier zu leben. Aus dem Englischen von Gerlinde Schermer-Rauwolf und Robert A. Weiß. Lesung mit Wanja Mues. Der Audio Verlag 2017, 6:35h/5 CDs, 19,99 Euro.
(Lesung)

Hinweise auf:

Henry D. Thoreau: Lob der Wildnis. Aus dem amerikanischen Englisch von Esther Kinsky. Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2014, 101 Seiten, 14,90 Euro.

Henry D. Thoreau: Wilde Früchte. Aus dem amerikanischen Englisch von Uda Strätling. Mit Illustrationen von Sonia Schadwinkel. Mannesse, Zürich 2012, 320 Seiten, 29 Euro.

Henry D. Thoreau: Ktaadn. Mit einem Essay von Ralph Waldo Emerson. Aus dem amerikanischen Englisch von Alexander Pechmann. Jung und Jung, Salzburg und Wien 2017, 160 Seiten, 20 Euro.

Henry D. Throeau: Die Wildnis von Maine. Eine Sommerreise. Jung und Jung, Salzburg und Wien 2015, 160 Seiten, 19,80 Euro.

Marion Poschmann: Geliehen Landschaften. Lehrgedichte und Elegien. Suhrkamp Verlag, Berlin 2016, 118 Seiten, 19,95 Euro.

Robert MacFarlane: Karte der Wildnis. Aus dem Englischen von Andreas Jandl und Frank Sievers, Matthes & Seitz Berlin, Berlin 2015, 303 Seiten, 34 Euro.

Die Sendung gibt es nach Ausstrahlung hier zum Nachhören.

In die Wildnis

WDR 3 Gutenbergs Welt | 18.06.2017 | 48:33 Min.

Download

Stand: 05.05.2017, 14:49