Geschichten vom Meer - Sommerlesereihe (2) - 13.08.2017

An vier Sonntagen im August erzählt "Gutenbergs Welt" Geschichten, die auf dem Wasser spielen

Geschichten vom Meer - Sommerlesereihe (2) - 13.08.2017

Paul Gauguin: "Noa Noa"

Als Paul Gauguin 1891 in Papeete auf Tahiti an Land ging, war Polynesien schon längst kartografiert und unter den Kolonialmächten aufgeteilt. Das Paradies, die freie Gemeinschaft - freigiebig in der Liebe, sorglos inmitten einer fruchtbaren Natur – waren lange verloren. Paul Gauguin zog über die Insel und forschte nach den Resten dieser untergegangenen Welt. Davon zeugt die autobiografische Erzählung "Noa Noa", die nicht weniger fasziniert als seine Bilder.

Mit Matthias Leja
Produktion: WDR 2017
Redaktion: Adrian Winkler

Aus lizenzrechtlichen Gründen können wir diese Sendung leider nicht als Podcast zur Verfügung stellen.

An vier Sonntagen im August erzählt "Gutenbergs Welt" Geschichten, die auf dem Wasser spielen: an Bord von großen Kreuzfahrtschiffen, auf fernen Inseln in der Südsee, im Sturmtief auf dem Nordatlantik, oder gleich hinterm Deich, wenn ein Jahunderthochwasser die Pegelstände steigen lässt.

Stand: 21.07.2017, 14:36