Live hören
WDR 3 aus Lust am Hören
19.00 - 22.00 Uhr WDR 3 Konzert live aus der MET

Ökonomie des schönen Scheins

Symbole des Kapitalismus: Sagen- und Comichelden

Mit dem Gestiefelten Kater durch die Geschichte des Kapitalismus - 17.01.2016

Ökonomie des schönen Scheins

Von Christoph Fleischmann

Das Märchen ist bekannt: Mit gerissenen Tricks macht ein Kater auf zwei Beinen seinen Besitzer vom armen Müllerssohn zum Erben eines Königreiches.

Ökonomie des schönen Scheins

WDR 5 Lebenszeichen | 17.01.2016 | 28:15 Min.

Download

Die freche Behauptung, dass Wiesen, Wälder und Schloss dem armen Müller gehörten, wird zur Wirklichkeit: Er bekommt das ganze Königreich. Eigentlich ein Anti-Märchen, das die gesellschaftlichen Mechanismen, wie man reich wird, entlarvt. Das Märchen der Gebrüder Grimm hat Vorläufer in Europa, die zeigen, dass sich die Bewertung des Reichwerdens gewandelt hat: Ging es zuerst um einen Ausgleich für den armen Schlucker, wurde aus dem Märchen eine Parodie auf die korrupte höfische Gesellschaft, bis es zu einem Kindermärchen wurde, das den Kleinen verrät, worauf es in der bürgerlichen Gesellschaft wirklich ankommt. Die Reise durch die Geschichte des Märchens – zusammen mit Eugen Drewermann und anderen Interpreten – verrät viel über unsere Vorstellungen vom Reichtum.

Redaktion: Christina-Maria Purkert

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr
auf WDR 3 und um 13.30 Uhr auf WDR 5.