Live hören
WDR 3 aus Lust am Hören
16.04 - 18.00 Uhr WDR 3 spezial

TFF Review Rudolstadt - 28.01.2016

Karolina Cicha

TFF Review Rudolstadt - 28.01.2016

Sona Jobarteh, Sés und Karolina Cicha: Starke Stimmen aus Gambia, Galizien und Polen drei moderner Frauen, die die Musiktraditionen ihrer Herkunftsländer selbstbewusst in neuer und unerhörter Art pflegen.

Als erste Frau an der traditionellen Kora-Harfe, löste die westafrikanische Sängerin Sona Jobarteh mit ihrer Band aus England bei der 25. Festival-Ausgabe des TFF. Rudolstadt ebenso große Begeisterung aus, wie die nordspanische Sängerin und Gitarristin Sés, die bluesorientierte Songs in der Art galizischer Gesangstradition präsentiert. Die polnische Sängerin und Literarwissenschaftlerin Karolina Cicha, wurde im letzten Sommer hingegen vom Publikum in Rudolstadt dafür gefeiert, dass sie zur Begleitung der mongolischen Pferdekopfgeige Morin Chuur, der arabischen Oud-Laute, dem bulgarischen Streichinstrument Gadulka und vielen anderen Instrumenten, poetische Lieder in den acht verschiedenen Sprachen ihrer Heimatprovinz Podlaskie vortrug. Ein musikalischer Rückblick mit Aufnahmen aus den Konzerten drei Powerfrauen, die am 3. und 4. Juli 2015 in Rudolstadt auf der Konzertbühne im Heinepark auftraten.

Folk Frauenpower: Sona Jobarteh, Sés und Karolina Cicha
Aufnahme vom 3. und 4. Juli 2015 aus dem Heine-Park, Rudolstadt

Moderation: Antje Hollunder
Redaktion: Bernd Hoffmann

Stand: 14.01.2016, 14:00

Weitere Themen