Live hören
Joseph Haydn - Quartett g-Moll, op. 74,3, Hob. III:7

Grand Tango!

CD-Cover: Grand Tango!

Grand Tango!

Isabelle van Keulen war schon früh vom Tango begeistert, den sie von ihrer Mutter kannte. 2011 gründete die Geigerin ein eigenes Ensemble. Auf der ersten CD: Tango. Jetzt ist die zweite CD erschienen. Und was ist darauf zu finden? Erneut: Tango!

Beitrag von Raliza Nikolov

CD-Rezension: Grand Tango!

WDR 3 | 29.12.2015 | 06:28 Min.

Schon früh war die Geigerin und Bratschistin Isabelle van Keulen vom Tango fasziniert. Ihre Mutter hörte diese Musik begeistert zu Hause. Viele Jahre vergingen. Und dann überließ man der zupackenden Niederländerin 2011 die Gestaltung einer Konzertreihe im Concertgebouw in Haarlem. Ausgestattet mit einer „Carte Blanche“, zögerte Isabelle van Keulen nicht lange: Sie plante auch einen Tango-Abend ein.

Im gleichen Jahr gründete sie das „Isabelle van Keulen Ensemble“. Zwei Jahre und einige erfolgreiche Auftritte später war die erste CD da unter dem Titel „Tango!“. Ein Kritiker schrieb, das Ensemble betone „die Leidenschaft und den avantgardistischen Biss in Piazzollas Kunsttangos“ und lasse einen „das sinnliche Knistern, die Raffinesse und die geradezu körperliche Musizierlust dieser Kompositionen spüren“. Ob das bei der nun erschienenen zweiten CD auch der Fall ist?

CD-Angaben:
Astor Piazzolla:
Grand Tango!
Isabelle van Keulen Ensemble
Challenge Classics CC 72695

Redaktion: Arnd Richter

Stand: 28.12.2015, 16:16