Glamourös und mit bissigem Humor

Berlinalestart 2016 Fotograf: Jens Kalaene

66. Berlinale

Glamourös und mit bissigem Humor

Die Berlinale wird insgesamt 434 Filme zeigen. 18 davon konkurrieren um den Goldenen Bären. Bis 21. Februar wird die Stadt wieder zum glamourösen Mittelpunkt für ganz großes Kino.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) verwies darauf, dass die Internationalen Filmfestspiele seit ihrer Gründung 1951 "immer ein besonders politisch orientiertes Festival" waren. Er begrüßte es, dass die Flüchtlingsthematik in diesem Jahr ein Festivalschwerpunkt ist. Eröffnet wird die 66. Berlinale heute Abend mit dem außer Konkurrenz laufenden Film "Hail, Caesar!" der Oscar-Preisträger Joel und Ethan Coen ("No Country For Old Men"). Die Komödie mit George Clooney, Scarlett Johansson und Josh Brolin schaut hinter die Kulissen eines großen Hollywood-Studios.

Ein Gewinner der Berlinale steht bereits fest: Der 80-jährige Kameramann Michael Ballhaus ("Goodfellas") wird mit dem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk geehrt. Ballhaus schuf rund 130 Filme für Kino und Fernsehen. Er arbeitete mit Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder und Martin Scorsese zusammen.

Ein Gespräch mit dem Filmkritiker Rüdiger Suchsland

Auftakt der 66. Berlinale | WDR 3 (11.02.2016)

WDR 3 | 11.02.2016 | 08:19 Min.

Stand: 10.02.2016, 16:27

Weitere Themen