Live hören
Jetzt läuft: Hot2Touch von Felix Jaehn /Hight/Alex Aiono

Robert Hültner - Lazare und der tote Mann am Strand

Robert Hültner - Lazare und der tote Mann am Strand

WDR 2 Krimitipp

Robert Hültner - Lazare und der tote Mann am Strand

Von Oliver Steuck

Im südfranzösischen Sète zieht die Polizei die Leiche eines Mannes aus dem Wasser. Ein Routinefall, meint die örtliche Polizei und wundert sich, dass dafür Commissaire Lazare aus Montpellier anreist. Doch der ermittelt noch in anderer Sache…

Der tote Mann am Strand ist ein "Gitan", ein "Zigeuner". Es gibt viele Vorbehalte und Vorurteile, dennoch: Die Roma haben von der Gemeinde einen festen Standplatz bekommen. Genau für den interessieren sich nun reiche Investoren. Und da sind wir bei Commissaire Lazares eigentlichem Ermittlungsanlass: Mauscheleien, Korruption und Betrug. Also mischt sich Lazare in die Todesermittlung ein.

Neuer Ermittler mit Potential

Commissaire Lazare ist ein kluger, erfahrener Ermittler, der sich nicht gerne in die Karten schauen lässt. Mal agiert er zurückgenommen und höflich, mal wird er unbeherrscht, wenn es ihm zu dumm wird, was sich ihm bei den Ermittlungen bietet. Und ganz häufig hat er diesen wunderbar bissig-ironischen Unterton. Lazare ist außerdem gesegnet mit einem uralten widerborstigen Onkel, um den er sich kümmert. Das ist manchmal noch anstrengender, als einen Kriminalfall zu lösen. Lazare ist eine Figur, mit der man gerne noch weitere Fälle erleben möchte. Und Stoff für Ermittlungen gibt es sicher auch genug, denn Autor Robert Hültner bedient sich einfach der Themen, die uns gerade sowieso beschäftigen.

Aktuelle Themen brillant verpackt

Fremdenhass spielt in diesem Buch eine Rolle ebenso wie das Wiedererstarken rechtspopulistischer Parteien, in Frankreich zum Beispiel "Front National". Kulturelle Parallelgesellschaften werden thematisiert wie in diesem Fall ein Roma-Clan. Und auch die deutsch-französische Vergangenheit ist nicht unwichtig. Das ist keine leichte Kost, aber sie ist brillant verpackt in einem sprachlich pointierten und sorgfältig komponierten Krimi. Ruhig und gelassen erzählt, immer auch mit feiner, gut dosierter Ironie. Man muss sich beim Lesen aber etwas Zeit nehmen, allein um bei der Vielzahl von Figuren und Handlungssträngen nicht ins Schleudern zu kommen.

Der unbekannte Star

Schriftsteller Robert Hültner

Robert Hültner

Autor Robert Hültner hat schon zahlreiche Krimipreise und viel Kritikerlob erhalten. Ganz oben in den üblichen Bestsellerlisten stehen seine Bücher trotzdem bisher eher nicht. Der 67-Jährige, der in München und Südfrankreich lebt, schreibt ein bisschen literarischer als viele andere deutsche Krimiautoren. Und er ist in seinen Inhalten auch immer recht politisch. Hültner war Schriftsetzer, hat in verschiedenen Funktionen beim Film gearbeitet und war sogar mit einem Wanderkino in Dörfern unterwegs. Er schreibt fürs Theater genauso wie für den Tatort. Und als Romanautor ist seine Inspektor Kajetan-Reihe am bekanntesten: Krimis, die im München der 20er Jahre spielen. Für die gab es auch die meisten Preise. Und vielleicht kann Commissaire Lazare da ja anknüpfen…

Robert Hültner - Lazare und der tote Mann am Strand

WDR 2 Bücher | 17.07.2017 | 03:27 Min.

Download

Autor: Robert Hültner
Titel: Lazare und der tote Mann am Strand
Verlag: BTB
ISBN: 978-3442756605
Preis: 20,00 Euro

Stand: 17.07.2017, 07:09