Live hören
Jetzt läuft: Cocoon von Milky Chance

Außenministertreffen: Hut ab, Sigmar Gabriel

Außenminister Sigmar Gabriel mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu

WDR 2 Klartext

Außenministertreffen: Hut ab, Sigmar Gabriel

Von Erkan Arikan

Mit Spannung wurde auf das Treffen der Außenminister Sigmar Gabriel und seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu geschaut. Gabriel hat diplomatisches Geschick bewiesen, sagt Erkan Arikan, Leiter der türkischen Redaktion im WDR.

Mit Spannung haben viele heute Morgen nach Berlin geschaut. Wie würde wohl das Gespräch zwischen Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu ausgehen? Fliegen die Fetzen? Wird der Türke mal richtig eins auf den Kopp bekommen nach den Nazi-Vergleichen?

Weit gefehlt. Ein türkisches Sprichwort sagt: Süß lass uns essen, süß lass uns reden. Diesem Motto ist Cavusoglu treu geblieben. Nach dem Frühstück mit Gabriel schien Cavusoglu regelrecht Honig aus dem Munde zu fließen. "Die Beziehungen zu Deutschland sind wichtig, Deutschland ist ein wichtiger Freund und Partner, wir sind uns einig. Mein Freund Sigmar Gabriel hat mich zu sich nach Hause eingeladen!" So seine Worte auf einer Pressekonferenz. Friede, Freue, Eierkuchen – könnte man denken.

Erkan Arikan

Erkan Arikan

Doch wer dann den Auftritt von Gabriel genau verfolgt hat, hat einen Bundesaußenminister gesehen, vor dem man Hut ziehen muss. Diplomatisches Geschick, wohl bedachte Worte, aber auch den Zungenschlag, der derzeit erforderlich ist.

Ehrlich, freundlich, offen, aber hart und kontrovers in der Sache, sei das Gespräch verlaufen, so Gabriel. Der Bundesaußenminister hat nicht die Keule herausgeholt und Cavusoglu verbal vermöbelt. Denn alles andere wäre falsch gewesen. Ja, ich höre wieder diejenigen, die sagen, Gabriel muss weichgespült daher reden, schließlich gibt’s da das Flüchtlingsabkommen mit den Türken.

Nein: Gabriel hat nicht Feuer mit Feuer bekämpft, er hat keine Verbote ausgesprochen, was Auftritte türkischer Minister in Deutschland angeht. Er hat etwas viel Wichtigeres gesagt – Gabriel hat sich in einem Appell an die hier lebenden türkischstämmigen Menschen gewandt: Wir dürfen in Deutschland nicht zulassen, dass politische Auseinandersetzungen aus der Türkei nach Deutschland importiert werden. Genau so muss ein Diplomat reden. Meinen Respekt hat Sigmar Gabriel und auch diese Bundesregierung im Umgang mit der Türkei.

Außenministertreffen: Hut ab, Sigmar Gabriel

WDR 2 Klartext | 08.03.2017 | 02:40 Min.

Download

Stand: 08.03.2017, 14:10