Live hören
Jetzt läuft: Nothing Else Matters von Metallica

Midnight Oil - The Full Tank

CD Box "Full Tank" von Midnight Oil: Zwei kleine nachgeahmte Ölboxen, in denen die CDs drin sind, ein aufgeschlagenes Booklet daneben

Replay des Monats August

Midnight Oil - The Full Tank

Von Detlev Steinmetz

Zur Reunion-Tour von "Midnight Oil" wird ihr Gesamtwerk neu aufgelegt. "The Full Tank" versammelt die größten Hits und Alben aus über 40 Jahren, dazu eine DVD - und demonstriert die außergewöhnliche Kreativität der australischen Band.

Nach 15 Jahren Pause sind Midnight Oil wieder zurück. Zum ersten Mal wird mit dieser Box ein Gesamtwerk der australischen Band veröffentlicht. Sie enthält alle elf Studioalben, zwei EPs und eine DVD, die Videos der großen Hits wie "Beds Are Burning", "Blue Sky Mine" oder "The Dead Heart".

40 Jahre "Down Under"-Musikgeschichte

1971 aus einer Kneipenband in Sydney hervorgegangen, nannten sich die fünf Musiker 1977 schließlich in Midnight Oil um. Zwei Jahre später komplettierte der neue Leadsänger Peter Garrett die bis heute bestehende Besetzung. Der Durchbruch in Europa gelang 1987 mit dem Album "Diesel and Dust", aus dem ihr größter Hit "Beds Are Burning" ausgekoppelt wurde.

Mit Alben mehr Erfolg als mit Singles

Selbst in ihrer australischen Heimat hatte die Band nie einen Nummer-1-Hit. So belegte "The Dead Heart" den 4. Platz und "Beds Are Burning" lediglich Platz 6 in den Singlecharts. Ganz anders verhielt es sich bei den Alben: allesamt mit "Red Sails in the Sunset" (1984), Diesel and Dust (1987) und "Blue Sky Mining" konnten Midnight Oil die Spitze der australischen Albumcharts erreichen.

Satter Sound

Insbesondere die frühen Alben erscheinen nun zum ersten Mal in einer tollen Digital Remaster-Version und auch den späteren Alben hat die klangliche Überarbeitung gut getan. Sie belegt eindrucksvoll die musikalische Brillanz der Band.

The Full Tank – Optisch ansehnlich

Wer die nicht ganz preiswerte Box kauft, wird Mühe haben, sie im Regal unterzubringen. Die Box kommt als Ölfass aufgemacht – natürlich aus recyceltem Material. Nicht umsonst war Sänger Peter Garrett ein paar Jahre der Umweltminister Australiens. Die Box erinnert an das Bühnenbild von Midnight Oil und macht optisch wirklich was her. Allerdings gestaltet sich der Inhalt etwas sparsam: Ein winziges Beiheft, kaum Informationen zu den verschiedenen Alben und EPs – wer auf zusätzliche Inhalte, wie Postkarten, Fotos usw. in der Box gehofft hat, wird enttäuscht sein.

Das Warten auf ein Comeback

Das letzte Album, "Capricornia", erschien 2002 – danach lösten sich Midnight Oil vorerst auf. Nach 15 Jahren folgt mit der Neuauflage ihres musikalischen Gesamtwerks und einer Reunion-Welttour dann das Comeback. Man muss nicht Australier sein, um sich an den neu aufgelegten Alben zu begeistern. So zeigt "The Full Tank" nicht nur die außergewöhnliche Kreativität der Band, sondern auch erstmalige Remasters ihrer größten Hits und Alben aus über 40 Jahren Bestehensgeschichte.

Stand: 02.08.2017, 13:05