Live hören
Jetzt läuft: One call away von Charlie Puth

Justin Bieber feat. BloodPop – Friends

Justin Bieber

Justin Bieber feat. BloodPop – Friends

Von Conni Wonigeit

Mit seiner neuen Single „Friends“ steht Justin Bieber in den Charts wieder ganz oben. Auch wenn man das nach dem Tourabbruch im Sommer vielleicht gar nicht so schnell wieder erwartet hätte.

Neu auf WDR 2: Justin Bieber feat. BloodPop - Friends

WDR 2 Musik | 09.10.2017 | 00:26 Min.

Für Justin Bieber war 2017 ein gemischtes Jahr. Musikalisch stand er mit Singles wie "I'm the one", "2U" und dem Remix von "Despacito" in den Charts. Persönlich musste er im Sommer wegen psychischer Probleme und Erschöpfung die restlichen Termine seiner "Purpose"-Tournee absagen. Justin kam immer weniger mit dem Ruhm und dem Leben in der Öffentlichkeit klar und verordnete sich selbst eine Pause. Glaubt man Insidern, hat sich der Teeniestar mittlerweile erholt und stabilisiert.

Mitte September nutze er seine Popularität, um bei einem Benefiz-Konzert Geld für die Hurricane-Opfer in Texas, Florida und der Karibik zu sammeln. Außerdem veröffentlichte er seine neue Single "Friends", die zusammen mit dem amerikanischen Produzenten BloodPop entstanden ist. Dieser hat schon mit Stars wie Lady Gaga, Madonna und Britney Spears zusammengearbeitet und war auch auf Justins aktuellem Album "Purpose" für einige Tracks und deren Sound verantwortlich. Auf "Friends" macht BloodPop seinem Namen alle Ehre, denn die Single ist purer Pop mit elektronisch angehauchten Beats, sehr eingängig und chartstauglich. Kein Wunder, dass die Single gleich nach Erscheinen ganz nach oben in die amerikanischen Charts eingestiegen ist.

Justin Bieber nutzt die Single, um sich nach seinem Tourabbruch wieder in der Öffentlichkeit zu zeigen. Und er denkt auch schon wieder an das Schreiben neuer Songs, wie er erst kürzlich in einem Interview mit dem "Rolling Stone" verraten hat. Sein Freund Ed Sheeran soll dann nochmal ran und mit ihm zusammen schreiben. Das hat schon 2015 bei dem Song "Love yourself", immerhin eine der erfolgreichsten Bieber-Single überhaupt, super funktioniert.

Wissen to go:

Justin Bieber und Ed Sheeran sind schon lange Freunde. Bei einer betrunkenen Partie Golf wollte Ed versuchen, einen Golfball aus Justins Mund zu schlagen. Leider traf er mit voller Wucht dessen Gesicht. Justin sieht daher eine weitere Single von Ed geschrieben als angemessenes "Schmerzensgeld" für die schmerzvolle Schelle mit dem Golfschläger. Zitat aus dem "Rolling Stone"-Interview: "Selbstverständlich will ich, dass Ed auch in Zukunft nochmal für mich schreibt. Klar, so ziemlich jeder Künstler will Songs von ihm - aber wir sind Freunde. Außerdem schuldet er mir was, weil er mich mal mit einem Golfschläger vermöbelt hat."

Stand: 09.10.2017, 00:00

Weitere Themen