Live hören
Jetzt läuft: Kinder an die Macht von Herbert Grönemeyer

Felix Jaehn zu Gast bei WDR 2

WDR 2 Gäste

Felix Jaehn zu Gast bei WDR 2

Von Conni Wonnigeit

Der Hamburger Produzent Felix Jaehn ist nicht nur für die Remixe bekannter Songs ein Erfolgsgarant, auch seine eigenen Singles wurden zu großen Hits. Wird seine neue Single "Hot2Touch" vielleicht sogar der Sommerhit 2017? Am Donnerstag war Felix Jaehn zu Gast bei WDR 2.

Interview mit Felix Jaehn

Vor drei Jahren hat sich für Felix Jaehn von heute auf morgen alles verändert. Sein Remix des Reggae-Songs "Cheerleader" des jamaikanischen Sängers OMI stieg unter anderem in Amerika, Deutschland und Australien auf Platz eins in die Singlecharts ein und verschaffte dem damals gerade 20-jährigen DJ von heute auf morgen Popularität. Der neue Star der damals noch jungen EDM (Electronic-Dance-Music) Szene war geboren.

Felix Jaehn zu Gast bei WDR 2

WDR 2 | 18.05.2017 | 06:12 Min.

Download

Erfolgsgarant nicht nur für Remixe

Seine Produzenten-Fähigkeiten hatte er sich schon während der Schulzeit selbst beigebracht. Nach dem Abitur sorgte ein Studium in London dafür, dass er diese perfektionieren konnte. Kaum zurück in Deutschland dann sein erster, gleich sehr erfolgreicher Remix von "Cheerleader". Mit dem Remix zu Chaka Khans "Ain't nobody (loves me better)" konnte er den Charterfolg 2015 wiederholen. Doch Felix Jaehn ist nicht nur für die Remixe bekannter Songs ein Erfolgsgarant, auch seine eigenen Singles wie "Book of love" oder "Bonfire" wurden zu großen Hits. Ganz nebenbei entdeckte er mit Jasmine Thompson und Alma Sängerinnen, die durch ihn und seine Hits ebenfalls zu international erfolgreichen, bekannten Stars wurden.

Kandidat für den Sommerhit 2017?

Auch seine neueste Single "Hot2Touch" featured bei dem Gesangspart mit Alex Aiono einen bis jetzt hierzulande unbekannten Sänger. Zwei Jahre hat Felix an diesem Song gearbeitet und gefeilt. Das Ergebnis ist mal wieder eine Single im fröhlichen Melodic-House-Stil, die sowohl in den Charts als auch in den Clubs gut funktionieren wird. Ein guter Indikator dafür, dass sich bei Felix das lange Herumfeilen der letzten zwei Jahre gelohnt hat, sind die schon jetzt sehr hohen Stream-Abrufe des Songs. Fast eine Million mal wurde er innerhalb kürzester Zeit alleine bei Spotify abgerufen. Ein Kandidat für den Sommerhit 2017?

Stand: 18.05.2017, 16:56