Live hören
Jetzt läuft: Cosmic girl von Jamiroquai
20.00 - 00.00 Uhr WDR 2 am Samstagabend
Johannes Simon im Porträt

Der Preis der Treue

WDR 2 Bücher - Diane Brasseur

Der Preis der Treue

Von Christine Westermann

Eine untreuer Gatte, eine betrogene Frau und eine junge Geliebte namens Alix sind die zentralen Figuren in "Der Preis der Treue". Das kurze, aber fesselnde Debut der Französin Diane Brasseur.

Die Handlung

Im Grunde ist es eine alte und ziemlich einfache Geschichte. Ehemann betrügt Ehefrau. Mit einer Jüngeren. Die heißt Alix und ist die einzige, die in diesem Roman der Französin Diane Brasseur auch einen Namen bekommen hat. Wie der Ehemann heißt, seine betrogene Frau, seine Tochter, das erfährt man nicht. Das stört nicht mal weiter, wäre mir auch gar nicht aufgefallen, hätte ich nicht jetzt gerade für diese Buchempfehlung versucht, die Namen nochmal nachzuschlagen. Der Ehemann führt ein Doppelleben, von Montag bis Freitag bei der Geliebten in Paris und am Wochenende kehrt er zu Frau und Tochter nach Marseille zurück. Worauf er wartet? Dass ihm die Entscheidung, welche der beiden Frauen es denn jetzt nun sein soll, abgenommen wird. Den Preis der Treue zahlt, wenn ich das richtig einschätze, am Ende die Geliebte, die Jüngere.

Die Bewertung

Interessant, weil eher ungewöhnlich, dass einem beim Lesen des Romans keiner der Beteiligten wirklich ans Herz wächst. Man wird lediglich zum heimlichen Beobachter dieser Affäre. Mehr nicht.

Christine Westermann

Christine Westermann

Aber offensichtlich hat mich diese Geschichte doch gefesselt, ich habe sie in einem Rutsch, an einem Nachmittag und Abend gelesen. Vielleicht weil sie ebenso klar wie fatal nahe dran ist am richtigen Leben. Zwischendurch möchte man als Leser die junge Geliebte mal schütteln und sie darauf hinweisen, dass diese Affäre, die nun schon über ein Jahr dauert, mittlerweile in eine deutliche Schieflage geraten ist. Dass man als Außenstehender schon jetzt sehr sicher weiß, dass der Ehemann nicht mit ihr das Weihnachtsfest verbringen wird, sondern mit Frau und Tochter.

Es ist ein gutes Buch für zwischendurch. Fast so etwas wie eine Affäre, von der man erstmal nicht lassen mag, bis sie sich irgendwann von selbst erledigt. Die Autorin ist übrigens fast im gleichen Alter wie Alix, die junge Geliebte des Ehemanns in ihrem Roman. Honi soit qui male y pense....

Die Autorin

Autorin Diane Brasseur

Diane Brasseur

Diane Brasseur ist 35 Jahre alt, wurde in Straßburg geboren, hat einen Teil ihrer Kindheit in Großbritannien verbracht. Sie hat Filmgeschichte studiert und als script girl gearbeitet. "Der Preis der Treue" ist ihr erster Roman, den ich mir übrigens prima als Fernsehfilm vorstellen kann. Als der Roman in Frankreich erschien, wurde die Autorin in einem Interview gefragt, welches denn ihr Lieblingssatz in diesem Buch sei. Ihre Antwort: "Ich war nicht unglücklich, als ich Alix kennenlernte."  Das sagt der Ehemann über die erste Begegnung mit der späteren Geliebten. Ich war nicht unglücklich, als ich Alix kennenlernte. Ein Satz mit interessanter Doppeldeutigkeit. Und wenn man den Schluss des Buches kennt, weiß man, wie wahr er ist.

Diane Brasseur
Der Preis der Treue
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3423260695
Preis: 14,90 Euro

Stand: 23.08.2015, 00:00