WDR 5 Tischgespräch

Gesprächskultur mit prominenten Zeitgenossen

WDR 5 Tischgespräch

Das Tischgespräch ist mehr als Talk, es präsentiert eine besondere Art der Gesprächskultur: direkt, offen und unkompliziert entwirft die Reihe ungewöhnliche Portraits von interessanten Zeitgenossen.

WDR 5 Tischgespräch | 21.09.2016 | 52:12 Min.

Mit Schalke gewann er den UEFA-Pokal, mit dem FC Bayern holte er mehrere Meis-terschaften, mit der Deutschen Nationalmannschaft wurde er Weltmeister: Die Fußball-kariere von Olaf Thon steckt voller Geschichten. - Moderation: Gesa Rünker

WDR 5 Tischgespräch | 14.09.2016 | 53:54 Min.

"Politische Korrektheit führt uns nicht weiter", sagt der Wissenschaftler und Autor im Tischgespräch mit Lothar Lenz. In seinen Kolumnen und Büchern fordert Strenger zur „zivilisierten Verachtung“ von Fundamentalismus und neuen Nationalismen auf. - Moderation: Lothar Lenz

WDR 5 Tischgespräch | 07.09.2016 | 51:26 Min.

Wilhelm Schürmann stammt aus dem Ruhrgebiet, hat Chemie studiert, ist aber Foto-graf geworden – und schließlich einer der renommiertesten Kunstsammler des Landes. Wenn er über Kunst spricht, dann klingt das ziemlich erfrischend. - Moderation: Maria Ott

WDR 5 Tischgespräch | 31.08.2016 | 48:21 Min.

"Ich will die Bilder definiert haben", sagt der Fotograf F.C. Gundlach. Er gilt als Legende der deutschen Modefotografie, weil er bereits wenige Jahre nach dem Krieg mit seinen Bildern die deutsche und internationale Mode inszenierte. - Moderation: Gisela Steinhauer

WDR 5 Tischgespräch | 24.08.2016 | 53:50 Min.

"Ich bete für meine Patienten, aber sie wissen es nicht." Der Psychotherapeut und Neurowissenschaftler Raphael M. Bonelli besucht täglich einen Gottesdienst, bevor er in seiner Praxis in der Wiener Himmelpfortgasse seine Patienten behandelt. - Moderation: Lothar Lenz

WDR 5 Tischgespräch | 17.08.2016 | 54:19 Min.

Das ist selten: Ein Wagner-Sänger mit türkischen Wurzeln – geboren in Deutschland. Selcuk Cara hat gegen alle Widerstände seinen Traum verwirklicht. - Moderation: Daniel Kaiser

WDR 5 Tischgespräch | 10.08.2016 | 54:47 Min.

Kann man Glück lernen? Auf jeden Fall, sagt Glücks-Coach Dominik Dallwitz-Wegner. Der Soziologe beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Lebensglück und Zufrie-denheit. Claudia Sarre hat den Mittvierziger getroffen und mit ihm über sein Lieblings-thema gesprochen. - Moderation: Claudia Sarre

WDR 5 Tischgespräch | 03.08.2016 | 54:01 Min.

Liedermacher, Variétékünstler, Gärtner, Phantast und Poet: André Heller hat immer die Grenzen der Phantasie und des Machbaren ausgelotet. Jetzt gibt es einen neuen Gar-ten – und erstmals einen Roman, berichtet er im Gespräch mit Maria Ott. - Moderation: Maria Ott

WDR 5 Tischgespräch | 27.07.2016 | 52:02 Min.

„Bäume sind untereinander vernetzt“, sagt Peter Wohlleben, der in seinen Büchern, Seminaren und Talkshows das verborgene Leben der Bäume erklärt: Sie tauschen Nachrichten aus, leiden und haben ein Gedächtnis. Seine Kritiker nennen ihn den „Bäumeflüsterer“. - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 20.07.2016 | 52:47 Min.

Bereits als Bloggerin hatte sie eine große Fangemeinde, jetzt ist Isabel Bogdan auch Bestseller-Autorin. "Das verdanke ich einem schottischen Pfau", erzählt die Kölnerin im Tischgespräch mit Gisela Steinhauer. - Moderation: Gisela Steinhauer

WDR 5 Tischgespräch | 13.07.2016 | 52:49 Min.

Was macht den Menschen zum Menschen? – diese Frage interessierte den jungen Studenten Eckhard Nagel brennend, und so promovierte er nicht nur über den Reizdarm, sondern auch über die Psychoanalyse Freuds. Medizin und Ethik gehören für den Chirurgen zusammen, denn oft begegnet ein Arzt dem Patienten in Extremsituationen. - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 06.07.2016 | 53:56 Min.

"Wir haben zu wenig Mitgefühl mit uns selbst", findet die Psychotherapeutin Luise Red-demann. In unserer leistungsorientierten Welt müssten wir wieder lernen, Emotionen, Brüchen und Schwächen ihren Platz zu geben, empfiehlt sie im Tischgespräch mit Kirs-ten Pape. - Moderation: Kirsten Pape

WDR 5 Tischgespräch | 29.06.2016 | 45:18 Min.

Sie hätte das Zeug zur Konzert-Karriere gehabt, doch dann entschied sie sich fürs Ka-barett: Rebecca Carrington, gebürtige Britin und Wahl-Berlinerin, bringt mit ihrer Stim-me und ihrem 200 Jahre alten Cello ihr Publikum zum Weinen – vor Lachen. - Moderation: Lenz Lothar

WDR 5 Tischgespräch | 22.06.2016 | 52:11 Min.

Sie ist für „die Quote“ und befürchtet Stagnation bei der gesellschaftlichen Gleichstel-lung von Männern und Frauen in Deutschland: Im Tischgespräch mit Gesa Rünker be-schreibt die Journalistin Lisa Ortgies ihre Positionen. - Moderation: Gesa Rünker

WDR 5 Tischgespräch | 15.06.2016 | 48:28 Min.

Zu links, zu ausländerfreundlich – und eine Frau. Viele CDU-Parteikollegen waren in den 1980er Jahren mit ihr unzufrieden. Manche nannten sie gar "Türken-Bärbel", und das war nicht wohlwollend gemeint, berichtet Barbara John im Tischgespräch mit Gise-la Keuerleber. - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 08.06.2016 | 52:38 Min.

Bernhard Paul wollte schon immer Clown werden. "Dass ich die eigene Manege gleich mitliefern würde, hätte ich nie zu träumen gewagt", erzählt er im Tischgespräch mit Gi-sela Steinhauer. - Moderation: Gisela Steinhauer

WDR 5 Tischgespräch | 01.06.2016 | 54:14 Min.

Mirna Funks Debütroman „Winternähe“, von der Kritik hoch gelobt, erzählt die bewegende Geschichte der Selbstfindung einer jungen deutschen Jüdin. Die Frage nach der Identität treibt auch Mirna Funk um. „Ich habe zwei Heimaten“, sagt sie im Tischgespräch, „Berlin und Tel Aviv“. - Moderation: Mirna Funk

WDR 5 Tischgespräch | 25.05.2016 | 52:18 Min.

Er studierte Malerei und war Musiker und Liedermacher, bevor er 1984 begann, Roma-ne zu schreiben, die immer auch Sehnsuchts- und Liebesgeschichten sind. „Die Liebe ist das Leben selbst und das ist oft auch düster“, erläutert er im Tischgespräch Gisela Keuerleber. - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 18.05.2016 | 54:32 Min.

Gefühlvoll, aber bitte kein Weichei. Engagierter Vater und erfolgreich im Beruf. Die An-sprüche an moderne Männer kennt Björn Süfke, Psychologe und Männertherapeut, zur Genüge. - Moderation: Verena Gonsch

WDR 5 Tischgespräch | 11.05.2016 | 54:06 Min.

Er ist zwar schon 83 - aber was bedeutet das schon? Auch in etwas fortgeschrittenem Alter begeistert der Schweizer Humor-Arbeiter mit Legenden-Status Emil Steinberger immer noch seine Zuschauer. - Moderation: Stephan Fritzsche

WDR 5 Tischgespräch | 04.05.2016 | 52:49 Min.

„Regisseure, die Opern inszenieren, aber keine Noten lesen können, sind mir ein Gräuel“ verrät der Opernregisseur und langjähriger Leiter der Kölner Oper Michael Hampe im Tischgespräch Gisela Keuerleber. - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 04.05.2016 | 52:39 Min.

„Regisseure, die Opern inszenieren, aber keine Noten lesen können, sind mir ein Gräuel“ verrät der Opernregisseur und langjähriger Leiter der Kölner Oper Michael Hampe im Tischgespräch Gisela Keuerleber. - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 27.04.2016 | 53:26 Min.

"Nichts ist gefährlicher als die unzufriedene Ehefrau eines inhaftierten Mafiosos", schreibt Petra Reski in ihrem neuen Roman "Die Gesichter der Toten", und sie weiß, wovon sie schreibt. - Moderation: Gisela Steinhauer

WDR 5 Tischgespräch | 20.04.2016 | 52:16 Min.

Sophie Hunger wird „eine europäische Pop-Königin aus der Schweiz“ genannt. Die Musik der Diplomatentochter klingt düster, ihre Texte sind radikal und ironisch. - Moderation: Maria Ott

WDR 5 Tischgespräch | 13.04.2016 | 52:08 Min.

Für die einen sind die Alpen nur ein Verkehrshindernis auf dem Weg nach Süden. Für die anderen sind sie ein Sehnsuchtsort für Wintersport oder Wanderurlaub. Werner Bätzing, der den Gebirgszug zwischen Marseille und Wien so umfassend erforscht hat kaum jemand sonst, sagt: Die Alpen sind ein einzigartiger Kulturraum – und akut bedroht. - Moderation: Lothar Lenz

WDR 5 Tischgespräch | 06.04.2016 | 53:19 Min.

Der 39-jährige Psychologe Ahmad Mansour engagiert sich in Projekten gegen religiösen Extremismus. Sein eigener Islam ist offen für Kritik. - Moderation: Kirsten Pape

WDR 5 Tischgespräch | 30.03.2016 | 52:22 Min.

Postbeamtin, Hausfrau, Mutter von drei Kindern. Das klingt nicht nach einer rasanten Schriftsteller-Karriere. Mit dem Roman „Tannöd“ wurde Andrea Maria Schenkel schlagartig zu einer der bekanntesten deutschen Krimiautorinnen. - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 23.03.2016 | 53:21 Min.

Prof. Johannes Vogel, Generaldirektor des Berliner Naturkundemuseums, sprüht nur so vor Ideen: Er hat das Museum mit 30 Millionen Ausstellungsstücken zur Forschungsstätte gemacht und möchte, dass Naturkunde wieder zum Volkssport wird. - Moderation: Gisela Steinhauer

WDR 5 Tischgespräch | 16.03.2016 | 55:09 Min.

Er ist einer der führenden Hirnforscher und schafft es, Wissenschaft alltagstauglich und anschaulich zu machen: Interessante Erkenntnisse von Gerhard Roth im WDR 5 Tischgespräch mit Verena Gonsch. - Moderation: Verena Gonsch

WDR 5 Tischgespräch | 09.03.2016 | 51:48 Min.

Peter Stangel ist Erfinder und musikalischer Leiter der „Taschenphilharmonie“ in Mün-chen und sagt: „Ich dirigiere das kleinste Symphonieorchester der Welt.“ - Moderation: Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch | 02.03.2016 | 51:29 Min.

"Für immer jung" – dieser Wunsch scheint bei dem Schauspieler Herbert Herrmann Realität geworden zu sein. Auch mit bald 75 Jahren tourt der „ewige Sunnyboy“ mit Boulevardkomödien durch Deutschland und kommt damit beim Publikum prächtig an. - Moderation: Ulrich Horstmann © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 24.02.2016 | 50:56 Min.

Die Ordensfrau gibt fünf Kindern im Kinderdorf das, was diese Kinder zuhause nicht haben: Geborgenheit, Sicherheit und Liebe. Viele Kinder haben Gewalt und Missbrauch hinter sich. Sie selbst hat als junge Frau psychische Gewalt erfahren: Ihr erstes Kloster war ein Zisterzienserkloster, in dem sektenartige Strukturen herrschten. - Moderation: Gisela Keuerleber © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 17.02.2016 | 51:50 Min.

Wer seinen Nachnamen hört, denkt unwillkürlich: "Familiendynastie!" Zu Recht. Denn auch Reinhold gehört zu den Nachfahren der Neven Du Monts, die 1620 in Köln ein Zeitungshaus gründeten, das fortan von der Familie weitergeführt wurde. - Moderation: Gisela Steinhauer © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 10.02.2016 | 53:35 Min.

Sein Großvater war Holzschuhmacher im Allgäu, sein Vater Schreiner. Da war auch für den Sohn der Handwerksberuf vorgezeichnet. Doch Bruno Maul hatte schon früh Fernweh. Im Tischgespräch erzählt der heute 40-Jährige von seiner Liebe zur Heimat und von den Menschen, denen er unterwegs begegnet ist. - Moderation: Lothar Lenz © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 08.02.2016 | 55:06 Min.

Kurz-Teasertext zum Inhalt, max. 250 Zeichen!!! - Moderation: Volker Schaeffer © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 03.02.2016 | 52:14 Min.

Dass aus der SED die Linkspartei wurde, daran hat Gregor Gysi großen Anteil, und viele Jahre lang hat er als Fraktionsvorsitzender mit Sprachwitz und Kreativität die De-batten im Bundestag bereichert. - Moderation: Gesa Rünker © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 27.01.2016 | 54:13 Min.

Der Wiener Franz Schuh ist Schriftsteller, Kolumnist und Essayist und wird immer dann gerne gefragt, wenn die Zeiten schwierig und unübersichtlich sind. Seine Antworten sind von Lösungen weit entfernt. - Moderation: Maria Ott © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 20.01.2016 | 52:58 Min.

Unerbittlich hat die Schweizer Bundesanwältin Carla del Ponte organisierte Kriminalität verfolgt, bis sie 1999 Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag wurde. Dann jagte sie mit ihrem Team Generäle, Minister und Politiker Ex-Jugoslawiens. - Moderation: Gisela Keuerleber © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 13.01.2016 | 51:19 Min.

Er ist kein Literaturpapst, obwohl er seit 30 Jahren Literatur kritisiert, analysiert, anpreist oder dazu verführt. Ulrich Greiner, langjähriger Feuilletonchef und Ressortleiter für Lite-ratur bei der Wochenzeitung „Die Zeit“, liebt die Literatur zu sehr, um Dogmen darüber zu verfassen. - Moderation: Gisela Keuerleber © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 06.01.2016 | 52:49 Min.

Bodo Wartke redet über die Liebe, Insekten und König Ödipus. Er ist 38, feiert aber schon sein 20stes Bühnenjubiläum. Denn bereits als Schüler saß er am Klavier, schrieb Musicals und entwickelte aus dröger Pflichtlektüre schmissige Sketche. - Moderation: Gisela Steinhauer © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 01.01.2016 | 54:19 Min.

In die Schlagzeilen kam Rupert Neudeck Ende der 1970er Jahre durch die Rettung vietnamesischer Bootsflüchtlinge mit dem Frachter „Cap Anamur“. Neudeck ist ein radikaler Christ im Dienst der Humanität, der auch in der aktuellen Flüchtlingsdebatte eindeutig Stellung bezieht. - Moderation: Wolfgang Müller © WDR 2016

WDR 5 Tischgespräch | 30.12.2015 | 53:02 Min.

Wenn Ende 2015 das Urheberrecht von Hitlers „Mein Kampf“ ausläuft, erscheint diese Textmischung aus Wahrheit, Lüge und Halbwahrheiten neu – als kommentierte Ausgabe mit 3500 Anmerkungen aus der jahrelangen Recherche-Arbeit des Historikers Christian Hartmann. - Moderation: Maria Ott © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 27.12.2015 | 52:16 Min.

Er ist der Sohn eines vertriebenen deutschen Juden und kam trotzdem nach Deutschland. Er war Rabbiner der jüdischen Einheitsgemeinde in Berlin. Berührungsängste mit dem Land der Täter hat er nicht. Dass man ihn oft mit dem Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki verwechselt, findet er lustig. - Moderation: Gisela Keuerleber © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 23.12.2015 | 50:17 Min.

Für Nacht-WDH! rg - Moderation: Kirsten Pape © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 16.12.2015 | 24:02 Min.

Über 1.000 Tischgespräche sind seit 1995 geführt worden. In einer Gesprächsrunde berichten Gisela Keuerleber, Volker Schaeffer und Lothar Lenz über Highlights, Pannen und berührende Momente aus 20 Jahren. - Moderation: Marija Bakker © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 16.12.2015 | 54:17 Min.

Sein Buch „Empört Euch!“ ist eine Streitschrift gegen den Finanzkapitalismus und für die Menschenrechte. Im Tischgespräch erzählt Stéphane Hessel über sein beeindruckendes Leben: Er hat in der Résistance gegen die Nazis gekämpft und mehrere Konzentrations-Lager überlebt. Nach dem Krieg arbeitete der Deutsch-Franzose als Diplomat im Auftrag Frankreichs an der UN-Menschenrechts-Erklärung mit. - Moderation: Claudia Dammann © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 16.12.2015 | 52:30 Min.

- Moderation: Gisela Steinhauer © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 16.12.2015 | 53:23 Min.

Fritz Pleitgen hat die Schule kurz vor dem Abitur geschmissen – und ist später trotzdem Intendant des WDR geworden. 1995 hat er das erste WDR 5 Tischgespräch mit Ignatz Bubis geführt. Zum 20. Geburtstag des Tischgesprächs ist Fritz Pleitgen selbst als Gast geladen. - Moderation: Gabriele Gillen © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 16.12.2015 | 53:45 Min.

Die Frau ist Preußin durch und durch. Im besten Sinne! Denn zum einen wird die Sängerin Edda Moser in gängigen Biografien gerne als "unsentimentale Berlinerin mit klarem Verstand" beschrieben, zum anderen lautet ein Motto von ihr "Übe immer!" Keine andere Sängerin hat es so hoch hinaus geschafft wie Edda Moser: Seit über 30 Jahren fliegt die Raumsonde Voyager 2 mit einer Aufnahme der "Rache-Arie" aus Mozarts "Zauberflöte" als herausragendes Beispiel menschlicher Gesangskunst durch die unendlichen Weiten des Weltraums in der Hoffnung, eines Tages von einer unbekannten Zivilisation gehört zu werden. - Moderation: Volker Schaeffer © WDR 2015

WDR 5 Tischgespräch | 16.12.2015 | 53:26 Min.

Katja Ebstein brachte den deutschen Schlager zurück zu internationalem Rang. 1970/71 und 1980 belegte sie jeweils einen der drei vorderen Plätze beim Grand Prix d’Eurovision de la Chanson. Ihr Song „Wunder gibt es immer wieder“ wurde zum Evergreen. Parallel dazu startete die 1945 in Schlesien geborene und in Berlin aufgewachsene Karin Witkiewicz alias Katja Ebstein eine zweite Karriere als Liedermacherin und Chansonette. Sie sang Gedichte von Heinrich Heine, Bert Brecht, Kurt Tucholski, immer wieder eigene Texte. - Moderation: Curt Hondrich © WDR 2015