WDR Lebenszeichen

Orientierung vermitteln

WDR Lebenszeichen

Im Mittelpunkt von "WDR Lebenszeichen" steht das Subjekt "Mensch": Sein Zusammenleben mit anderen in Familie, Partnerschaft oder im Berufsleben; sein Widerstand gegen Ideologien und Verhältnisse, die ihn zum Objekt degradieren wollen; sein Umgang mit Glück und Wohlstand, aber auch mit Krankheit und Trauer; seine Suche nach dem "aufrechten Gang".

WDR Lebenszeichen | 04.12.2016 | 28:34 Min.

Sie sitzen händchenhaltend auf der Parkbank. Die Haare grau, der Gang schleppend, aber die Augen strahlen wie die von Teenagern. Es hat eingeschlagen wie der Blitz. Autorin: Karin Lamsfuß.

WDR Lebenszeichen | 27.11.2016 | 27:37 Min.

Selbst ist die Frau oder der Mann: Kissen nähen, Pullover stricken, eine Bank schreinern oder selbst Kerzen ziehen und verzieren.

WDR Lebenszeichen | 20.11.2016 | 28:39 Min.

Was tun, wenn die Lage aussichtslos erscheint? Eine lebensbedrohliche Erkrankung wird diagnostiziert, ein geliebter Mensch ist gestorben, ein schreckliches Unwetter hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Autorin: Lisa Laurenz.

WDR Lebenszeichen | 13.11.2016 | 28:27 Min.

Die Ditib ist der größte und wichtigste Islamverband in Deutschland. Im Koordinierungsrat der Muslime verfügt Ditib über ein Vetorecht. Autor: Michael Hollenbach.

WDR Lebenszeichen | 06.11.2016 | 28:41 Min.

Marion hatte sich schon als Kind darüber gewundert, warum in ihrer Familie Schweinefleisch verboten war. Erst als Erwachsene erfuhr sie: Ihr Vater ist Jude, das Verbot ist eine der wenigen Spuren, die von seiner Identität geblieben sind. Autorin: Kirsten Dietrich.

WDR Lebenszeichen | 01.11.2016 | 27:44 Min.

Tattoos sind für immer: Das Ewige auf der Haut - zumindest für ein Menschenleben. Sie erinnern an frisch Verstorbene und Geborene, beschwören Liebe oder sollen ihren Verlust bannen. Autor: Udo Feist.

WDR Lebenszeichen | 30.10.2016 | 29:02 Min.

Martin Luther und die anderen großen Reformatoren haben den christlichen Glauben von der Bibel her neu erschlossen. Deshalb sind nach evangelischer Auffassung nicht Papst und Kirche oberste Instanz, sondern der Verstand und das persönliche Gewissen. Autor: Holger Gohla.

WDR Lebenszeichen | 23.10.2016 | 27:34 Min.

Die Gemeinde ist kleiner als die türkische, doch die Moschee wird in Düsseldorf die größte sein. Im Stadtteil Reisholz entsteht der erste marokkanische Moscheeneubau Deutschlands. Autorin: Kadriye Acar.

WDR Lebenszeichen | 16.10.2016 | 28:56 Min.

Abendgebet in der Stiftskirche zu Levern - mit zwei Teilnehmern. Aber egal, sagt Katrin Berger, es lohnt sich, selbst wenn sie nur wenige Menschen erreicht. Autorin: Elin Rosteck.

WDR Lebenszeichen | 09.10.2016 | 26:31 Min.

Psychisch kranke Straftäter landen nicht im Gefängnis, sondern in einer forensischen Klinik. Die Menschen, die sich hier um sie kümmern und mit ihnen arbeiten, sind keine Justizbeamten, sondern Krankenpfleger, Psychologen, Ärzte, Ergotherapeuten. Autorin: Ingrid Strobl.

WDR Lebenszeichen | 03.10.2016 | 28:51 Min.

Luther war nicht der erste, der Kritik an der Kirche übte. Immer wieder hat es Reformbewegungen gegeben. Zum Teil haben sie ähnliche Ideen wie Luther verbreitet.

WDR Lebenszeichen | 02.10.2016 | 28:33 Min.

Die Moralregeln der zweieinhalbtausend Jahre alten Religion sind so grundsätzlich, dass ihre Anhängerschaft übersichtlich geblieben ist. Autor: Ole Schmidt

WDR Lebenszeichen | 25.09.2016 | 29:09 Min.

Shakespeare spricht von sieben Lebensstufen. Bereits die vorletzte ist unangenehm. Nur noch Geiz und mürbes Fleisch und krumme Knochen. Die letzte Phase knüpft an die Kindheit an, nur fällt das Niedliche weg: keine Zähne mehr, die Augen trüb. Autorin: Monika Buschey.

WDR Lebenszeichen | 18.09.2016 | 28:39 Min.

Nur ein Leben und danach entscheidet sich in einer Art Gerichtsverfahren, ob die Seele in den Himmel, das Fegefeuer oder in die Hölle wandert? Immer mehr Christen glauben, dass sie mehrere Chancen verdienen, um sich für ein besseres Jenseits zu qualifizieren. Autor: Rolf Cantzen.

WDR Lebenszeichen | 11.09.2016 | 28:39 Min.

Die Unfallkreuze am Straßenrand dokumentieren es, die vielen Kerzen und Plüschtiere an Tatorten zeigen es: Es gibt offenbar den Wunsch, Trauer öffentlich zu bekennen. Autor: Michael Hollenbach.

WDR Lebenszeichen | 04.09.2016 | 28:28 Min.

Kaum einer kann sich heute ein Leben ohne Stress vorstellen. Aber immer mehr Menschen sehnen sich genau danach. Stress scheint ein Übel zu sein, doch er ermöglicht auch körperliche und geistige Extreme. Autor: Frank Schüre.

WDR Lebenszeichen | 28.08.2016 | 27:48 Min.

Die Kinder von Konrad Adenauer haben sein Rhöndorfer Wohnhaus zum Museum gemacht. Die meisten anderen Erben aber müssen sich von Möbeln, persönlichen Gegenständen und Erinnerungen trennen. Autorin: Caroline Michel.

WDR Lebenszeichen | 21.08.2016 | 28:51 Min.

Die Legende erzählt, dass in der Antike und noch bis in das Mittelalter hinein die Überbringer schlechter Nachrichten getötet wurden. Nachzuweisen ist das allerdings nicht. Dem Boten selbst wurde das Unglück angelastet. Autorin: Ulrike Burgwinkel.

WDR Lebenszeichen | 14.08.2016 | 29:06 Min.

Weil einem Pontifex der Geduldsfaden reißt, werden sie ins Leben gerufen: Fromme Mönche sollen nach dem Willen von Papst Innozenz III. dem Ketzerunwesen der Katharer in Südfrankreich ein Ende bereiten. Autorin: Kirsten Serup-Bilfeldt.

WDR Lebenszeichen | 07.08.2016 | 29:07 Min.

Über Jahrzehnte war das Sprechen über Gott und die geistige Welt in der Gegenwartsliteratur verpönt. Die moderne Dichtung sei für Gottes-Diskurse nicht mehr zuständig, quasi "aus der Kirche ausgetreten", meinte Gottfried Benn.

WDR Lebenszeichen | 31.07.2016 | 29:14 Min.

Im März 1942 bekommen die Steyler Missionare in St. Augustin die Mitteilung, der Reichsminister des Innern habe den Gesamtbesitz eingezogen, weil das Vermögen volks- und staatsfeindlichen Zwecken gedient habe. Autorin: Gisela Keuerleber.

WDR Lebenszeichen | 24.07.2016 | 29:19 Min.

Aus Köln, Düsseldorf, Bonn, aus Hamburg, Frankfurt und Berlin wurden Juden in das Vernichtungslager Maly Trostenez deportiert und dort nach ihrer Ankunft ermordet.

WDR Lebenszeichen | 17.07.2016 | 29:08 Min.

"Das Herz freut sich ohne Worte, also singt ..!" forderte der mittelalterliche Kirchenvater Augustinus seine Klosterbrüder auf. Im Gesang des frühen Christentums stand das Wort im Mittelpunkt, die Melodie unterstützte bloß. Autor: Thomas Daun

WDR Lebenszeichen | 10.07.2016 | 29:07 Min.

"Jede Religion ist eine tickende Zeitbombe." So hat es der Neurowissenschaftler Sam Harris formuliert. Wir erleben eine brennende Welt, und sie brennt im Namen Allahs und Gottes und welchen mythischen Wesens auch immer. Autor: Wolfgang Meyer

WDR Lebenszeichen | 03.07.2016 | 28:57 Min.

Die 18-jährige Zeina Nasser straft die gängige Vorstellung von Musliminnen und Sport Lügen. Seit fünf Jahren boxt die junge Frau sehr erfolgreich mit Kopftuch. Auch sonst hält sie die islamischen Mindestbekleidungsregeln ein. Autorin: Kadriye Acar.

WDR Lebenszeichen | 26.06.2016 | 29:14 Min.

50.000 bis 100.000 Menschen in Deutschland gelten als transsexuell. Sie haben das Gefühl und die subjektive Erkenntnis, im falschen Körper zu leben und leiden sehr unter dieser Spannung, dass das innere Geschlecht nicht identisch ist mit den äußeren Geschlechtsmerkmalen. Autor: Michael Hollenbach.

WDR Lebenszeichen | 19.06.2016 | 28:58 Min.

Für eine Familie scheint es zunächst ein großes Glück zu sein: nach dem Tod eines Kindes bekommen sie noch einmal eine Tochter oder einen Sohn. Manche Eltern gehen soweit, diesem Kind den Namen des Toten zu geben. Autorin: Irene Dänzer-Vanotti.

WDR Lebenszeichen | 12.06.2016 | 29:05 Min.

Begeisterung und Fleiß, Beharrlichkeit und Konzentration. Das sind Eigenschaften, die Jugoslaw Selimovic als Schüler nicht kannte. Dafür war keine Zeit. Autorin: Elin Rosteck

WDR Lebenszeichen | 05.06.2016 | 29:19 Min.

Der Status von Frauen in islamischen Ländern gilt vielen als Beleg für die Unterdrückung der Frau im Islam. Noch immer werden Frauen im Namen des Islams geschlagen, zwangsverheiratet oder "im Namen der Ehre" ermordet. Autorin: Melahat Simsek.

WDR Lebenszeichen | 29.05.2016 | 29:01 Min.

Leipzig ist die Stadt der friedlichen Revolution 1989 und auch die Stadt von AfD und Pegida. Und dort feiern die deutschen Katholiken ihren 100. Katholikentag.

WDR Lebenszeichen | 26.05.2016 | 29:11 Min.

Schwärmerische Frömmigkeitsbezeugungen ergriffen die Massen, mörderischer Hass flammte auf, große Denker zermarterten sich das Hirn: über ein Jahrtausend lang erregten "blutende" Hostien die Gemüter der Frommen in Europa. Autorin: Kirsten Serup-Bildfeldt.

WDR Lebenszeichen | 22.05.2016 | 29:08 Min.

Schon früh prägen religiöse Bilderwelten und Themen viele Songs von Bob Dylan, der am 24.5. seinen 75. Geburtstag feiert. In vielen Protestsongs der 60er Jahre nutzt Dylan die dramatischen Bilderwelten der Bibel. Autor: Thomas Mense

WDR Lebenszeichen | 16.05.2016 | 29:11 Min.

Kaum ein Thema spaltet derzeit so die Gemüter wie die sogenannte Flüchtlingskrise. Die vielen Schutzsuchenden Menschen rufen Sorge wach, Ängste und Hass, aber auch große Hilfsbereitschaft. Autorin: Helena Pekalis.

WDR Lebenszeichen | 15.05.2016 | 29:08 Min.

"Gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker." Mit dem sogenannten Missionsbefehl endet das Matthäusevangelium. Heute ist das für die Kirchen eine Anfrage, die an die Substanz geht. Autorin: Kirsten Dietrich.

WDR Lebenszeichen | 08.05.2016 | 29:08 Min.

Bundesweit ermittelte die Polizei im Jahr 2014 täglich rund 40 Mal wegen sexuellen Kindesmissbrauchs. Über die Hälfte der Taten werden im familiären Umfeld begangen. Autorin: Christiane Schütze

WDR Lebenszeichen | 05.05.2016 | 28:18 Min.

Angefangen hat es mit der Selbsttötung eines 14-jährigen Mädchens 1953 in Großbritannien. Der Pfarrer, der sie beerdigte, erfuhr, dass sie sich aus Scham über ihre Periode, die sie für eine Krankheit hielt, umgebracht hatte und war schockiert. Autor: Matthias Bertsch.

WDR Lebenszeichen | 01.05.2016 | 29:42 Min.

Wilma S. ist 79, gehbehindert und seit 8 Jahren Witwe. Die Pläne, als Paar den Lebensabend zu genießen, haben sich nicht erfüllt. Wilma muss allein ihre letzten Jahre gestalten. Autorin: Gisela Keuerleber.

WDR Lebenszeichen | 24.04.2016 | 28:58 Min.

Japan ist seit alter Zeit von zwei religiösen Strömungen geprägt: dem Shintoismus und dem Buddhismus. Ursprünglich haben die beiden Glaubensrichtungen wenig gemein.

WDR Lebenszeichen | 17.04.2016 | 29:06 Min.

Heilige Bücher gibt es in der langen Geschichte der menschlichen Gattung erst seit kurzem. Über Jahrhunderttausende wurden die Parabeln, Legenden, Mythen und Geschichten – die Essenzen menschlicher Erfahrungen – im nächtlichen Kreis am Feuer erzählt. Autor: Geseko von Lüpke.

WDR Lebenszeichen | 10.04.2016 | 29:07 Min.

Die Verheißung der Moderne besagt, dass das Leben für jeden viele Möglichkeiten bereit hält. Ein Lebenslauf ist nicht mehr festgelegt durch den Stand, in den man geboren wurde. Autor: Christoph Fleischmann

WDR Lebenszeichen | 03.04.2016 | 27:01 Min.

Der Übergang von einem Lebensabschnitt in einen anderen oder die Passage von außen nach innen sind traditionell durch bestimmte Rituale gekennzeichnet. Autorin: Ulrike Burgwinkel

WDR Lebenszeichen | 28.03.2016 | 28:58 Min.

Ohne Milch wäre das Rad nicht erfunden worden. Die Tatsache, dass mit der Milch ein allzeit verfügbares Nahrungsmittel bereitstand, brachte die menschliche Zivilisation und Kultur schwunghaft nach vorn.

WDR Lebenszeichen | 27.03.2016 | 28:17 Min.

Griechenland zu Ostern. Das Fest führt die Familien zusammen. Auch auf Folegandros, einem felsigen Inselchen am Südrand der Kykladen. Es sind Tage der Besinnung und des Redens. Autor: Rainer Schildberger

WDR Lebenszeichen | 25.03.2016 | 27:18 Min.

Heilige Gräber, in denen der Tod Jesu alljährlich zu Karfreitag dargestellt wurde, waren bis zur Jahrtausendwende eine fast vergessene katholische Tradition aus dem Mittelalter.

WDR Lebenszeichen | 20.03.2016 | 29:01 Min.

"Gott hat unseren Tod als wichtigen Prozess des Lebens angelegt" – das haben die Mitarbeiter im Wilhelminen-Hospiz in Niebüll in besonderer Weise verinnerlicht. In der umgebauten Villa in Nordfriesland bieten sie sterbenskranken Menschen ein Zuhause. Autorin:Elin Rosteck

WDR Lebenszeichen | 13.03.2016 | 29:10 Min.

"Gut leben" wird nicht selten verstanden als leben in Glück und Wohlstand. Papst Franziskus griff dagegen in einer Rede in Bolivien mit "buen vivir" eine indianische Idee aus den Anden auf. Autor: Karl-Ludolf Hübener

WDR Lebenszeichen | 06.03.2016 | 25:54 Min.

In Syrien und dem Irak wollen selbsternannte Gotteskrieger der Bevölkerung ihre rigiden Glaubensvorstellungen aufzwingen. Eine Entwicklung, die nicht nur im Westen für Angst und Schrecken sorgt. Autorin: Anne Winter © WDR 2016

WDR Lebenszeichen | 28.02.2016 | 29:39 Min.

Deutschland ist in einer Krise der Sorgearbeit, die Versorgung von Menschen in bezahlter und unbezahlter Form ist nicht mehr ausreichend und in menschenwürdiger Weise gewährleistet. Autorin: Doris Weber © WDR 2016

WDR Lebenszeichen | 21.02.2016 | 29:11 Min.

In der Kölner Innenstadt, dort wo heute die Einheimischen den Weg des Rosenmontagszugs säumen, drängten sich vor fast 400 Jahren die Bürger. Sie weideten sich am Anblick der halb zu Tode gefolterten Hexe Katharina Henoth auf ihrem Weg zum Schafott. Autorin: Kirsten Serup-Bilfeldt © WDR 2016

WDR Lebenszeichen | 14.02.2016 | 29:06 Min.

Für gläubige Muslime bedeutet Ehe und Heirat religiöse Pflichterfüllung. Doch für Muslime, die im Ausland leben, wird es immer schwieriger, einen Partner aus dem gleichen religiösen Kulturkreis zu finden. Autorin: Kadriye Acar © WDR 2016