Live hören
Jetzt läuft: No Meio do Pitiú von Dona Onete

Mafikizolo: Kucheza

Die südafrikanische Gruppe Mafikizolo bestehend aus Nontlantla Mafu (li) und Theo Patakaosinkwe (re) während eines Konzerts

Neu in Cosmo

Mafikizolo: Kucheza

Die Musikszene Afrikas brodelt - Wizkid hält weltweit die Fahne für Nigeria hoch, Sarkodie für Ghana und auch in Südafrika wurden in den letzten Jahren Superstars geboren, die zum festen Bestandteil der afrikanischen Popkultur avanciert sind. Mafikizolo gehören dazu.

Theo Kgosinkwe and Nhlanhla Nciza machen aber tatsächlich schon seit 1996 regelmäßig von sich reden und zählen in ihrer Heimat damit zu den alteingesessenen Pop-Hasen. Ursprünglich war das Duo ein Trio. Mitglied Tebogo Madingoane verstarb im Jahr 2004 bei einem Autounfall. Doch trotzdem oder gerade deshalb bahnten sich die beiden ihren Weg an die Spitze der südafrikanischen Pop-Szene. Alben wie "Six Mabone", "Sibongile" oder "Reunited" wurden in den vergangenen Jahren mit tosendem Beifall gefeiert und brachten dem Duo zahlreiche Awards ein.

Dieser Tage veröffentlichen Mafikizolo mit "Kucheza" eine Liebeshymne auf Englisch und Swahili, zu der sich nicht nur wunderbar necken, sondern auch tanzen lässt. Federleichte Afro-Pop-Klänge und das High-Fashion-Video machen "Kucheza" zum Hit und Hingucker gleichermaßen.

Neu in Cosmo: Mafikizolo - "Kucheza"

Neu in Funkhaus Europa | 06.02.2017 | 01:00 Min.

Stand: 06.02.2017, 11:00