Live hören
Jetzt läuft: On verra ça von Orchestra Baobab

Verträumte Revolution

Die Sängerin Laetitia Sadier

Der Soundtrack von… Laetitia Sadier

Verträumte Revolution

Von Adrian Nowak

Laetitia Sadier kommt aus Frankreich und wurde in den 90ern bekannt als Sängerin der britischen Indie-Band Stereolab. Ihren unaufgeregten, verträumten Gesang hört man aber auch auf Stücken anderer Musiker - unter anderem bei den Elektro-Tüftlern von Mouse On Mars und dem Rapstar Common.

Dancemoves im Mutterleib und Sonnenschein-Songs

L. Sadier ist am 6. Mai 1968 zur Welt gekommen und in Frankreich aufgewachsen - als Kind hat sie auch kurzzeitig in den USA gelebt. Schon früh war sie begeistert von Musik. Sie hat uns erzählt, welche schrägen Platten ihr Vater gehört hat, warum sie als Kind Blondie abgefeiert hat und warum The Smiths ihr Leben verändert haben.

Der Soundtrack von Laetitia Sadier - Vorstellung

COSMO | 15.05.2017 | 06:48 Min.

Selbstfindung durch Musik

Sadier hat Ende der 80er den britischen Musiker Tim Gane getroffen, Gane hat damals bei der Indie-Rock Band McCarthy gespielt. Sadier ist kurz darauf nach London gezogen und beim letzten Album von McCarthy war auch Sadier dabei. Nach der Auflösung der Band entstand 1990 Stereolab, das gemeinsame Projekt des Pop-Pärchens. Sadier hat uns erzählt, wie sie die Anfangszeit als Musikerin erlebt hat und welche Sängerinnen sie inspiriert haben.

Der Soundtrack von Laetitia Sadier - Anfänge

COSMO | 15.05.2017 | 07:08 Min.

Meine Projekte

Laetitia Sadier wurde in den 90ern als Sängerin von Stereolab bekannt. In der britischen Indie-Szene ist die Band eine Ausnahmeerscheinung. Sie haben die Sensibilität von Indie-Pop mit retro-futuristischen Einflüssen aus Krautrock, New Wave und Easy Listening gekreuzt. In den Songs von Stereolab trafen alte Synthesizer, Keyboards und Gitarren auf den hellen Gesang von Laetitia Sadier. Im Stil einer französischen Chanson-Sängerin sang sie über Feminismus, Politik und neue Beziehungsformen - auf Englisch und auf Französisch. 2009 verkündeten Stereolab eine Schaffenspause, seitdem veröffentlichte Sadier drei Soloalben, und arbeitete als Gastsängerin, unter anderem mit der experimentelle Rockband Aksak Maboul. Sie hat uns von ihren verschiedenen Projekten erzählt.

Der Soundtrack von Laetitia Sadier - Stereolab und neue Projekte

COSMO | 15.05.2017 | 08:28 Min.

HipHop-Connection

Die Arbeit von Lætitia Sadier und Stereolab wurde nicht nur in der Indie-Szene respektiert. Ihre Stücke wurden auch von HipHoppern geschätzt, unter anderem wurden sie von der Produzentenlegende J-Dilla gesamplet, außerdem hat Sadier Stücke mit Rappern wie Tyler The Creator oder dem Soulproduzenten Adrian Younge aufgenommen. Angefangen hat alles bei einem Zusammentreffen mit dem Rapstar Common.

Der Soundtrack von Laetitia Sadier - HipHop-Connection

COSMO | 15.05.2017 | 06:35 Min.

Inspirationen

Lætitia Sadier hat in ihrer Laufbahn mit vielen verschiedenen Musiker gearbeitet und lässt sich von vielen unterschiedlichen Sounds beeinflussen. Sie hat uns von ihrer besonderen Verbindung zu der Elektronik-Formation Mouse On Mars berichtet, von ihrer Faszination für die 1920er Jahre und warum die Band Von Spar sie bei einem Konzert begeistert hat. Außerdem blicken wir mit ihr auf die Zukunft der Musik.

Der Soundtrack von Laetitia Sadier - Inspiration

COSMO | 15.05.2017 | 09:26 Min.

Stand: 15.05.2017, 17:00