Live hören
Jetzt läuft: It's the same old song von Four Tops

"Melancholie ist meine Natur"

Gloria Jaqee

Lost in Sound - "Miracle" von Jaqee

"Melancholie ist meine Natur"

Jaqee ist zurück aus der Babypause - zum Glück! Denn die ugandisch-schwedische Sängerin aus Berlin verrät uns in ihrem Song "Miracle", wie man sich dabei so fühlt. Ein melancholischer und zurückhaltend progressiver Song, der vor allem eines machen soll: Mut.

Lost in Sound - "Miracle" von Jaqee

COSMO Lost In Sound | 29.05.2017 | 02:23 Min.

Worum geht es bei dem Song?

Es ist viel passiert zwischen dem letzten Album und diesem Album. Ja, es ist vier Jahre her, ich habe Kinder bekommen, bin älter geworden. Und da kommt natürlich die Frage hoch: Bin ich immer noch relevant mit dem was ich mache? Was möchte ich tun? Der Song hat viel damit zu tun. Das ist irgendwie so ein Lullabysong für mich selbst.

Was macht den Song musikalisch aus?

In diesem Song habe ich viel Luft gelassen. Es gibt nicht so viel Happening im Arrangement und in der Melodie. Also, die Melodie ist ganz simpel, der Text ist simpel, sehr klar. Irgendwie habe ich viel mit Space gearbeitet.

Woher kam die Inspiration zu dem musikalischen Part?

Wie auf der ganzen Platte habe ich aktiv nach Frequenzen gesucht. Und "Miracle" hat eine Frequenz, die ich bisher noch nicht benutzt hatte. Das war ein neuer Approach für mich und das fand ich interessant. Es war für mich ein neuer Zugang um Musik zu schreiben.

Der Song hat diesen Aufbruch-Charakter, aber auch eine melancholische Seite ...

Ich komme immer von der Melancholie eigentlich. Ich bin leider so, keine Ahnung ob das gut oder schlecht ist, aber ich komme immer von der Melancholie. Jeder Mensch hat nicht nur "Highs". "Low" zu sein ist keine schlimme Sache. Es ist ok, zu weinen, es ist ok, keinen Bock zu haben, mit Leuten zu reden. Das ist auch ok. Es gibt nicht nur happy Menschen. Das ist für mich total unlogisch und ganz uncool.

Was bedeutet dir der Song?

Dieser Song bedeutet mir viel, weil ich merke, es gibt diese Flüchtlingskrise, es gibt Krieg in der Welt, es gibt Armut. Es gibt so viele Sachen und ich kann nicht in meiner Kreuzberger Wohnung sitzen und denken: Och, mein Leben ist schlimm! Dieser Song hat viel damit zu tun. Carpe Diem! Steh auf und mach was!