Live hören
Jetzt läuft: Shégué von Mbongwana Star

Müllfreie Ostern

Ein Korb mit Ostereiern.

Nachhaltigkeit mit Shia Su

Müllfreie Ostern

Trotz Schokohasen-Genasche und bunten Ostereiern: Ostern kann man auch müllfrei verbringen. Wie das geht, weiß unsere Nachhaltigkeitsexpertin Shia Su.

Müllfreie Ostern

COSMO | 16.04.2017 | 04:14 Min.

Cosmo: Schokohasen und Schokoeier sind oft in bunter Metallfolie verpackt. Kann man aus der Folie noch irgendetwas Vernünftiges machen?

Shia: Das ist leider schwierig, weil sie meistens eben auch nicht mehr recycelbar ist. Aber man kann natürlich etwas daraus basteln. Wenn man Kinder hat, kann man ja eigentlich immer Bastelmaterial gebrauchen. Wenn man sowieso Material verbastelt, dann ist es natürlich besser, diese Folien zu nutzen, statt neue Materialen. Aber wenn man das nur machen würde, um dem noch irgendwie einen Zweck zu geben, dann ist es am Ende umweltfreundlicher, diese Metallfetzen dem Recycling-Prozess wieder zuzuführen, statt sie zu nicht recycelbarer Deko umzuwandeln.

Cosmo: Zu Ostern wird nicht nur Schokolade gegessen, sondern natürlich auch Eier! Was kann man mit Eierschalen noch anfangen?

Shia: Eierschalen kann man zum Düngen benutzen, das hat meine Mama auch immer gemacht. Sie hat die Eierschalen zerkleinert und in die Blumenerde gemischt. Oder man gibt die Eierschalen von zwei bis drei Eiern auf einen Liter Wasser und gießt damit seine Blumen, damit sie schön wachsen.

Cosmo: Aber die industriell gefärbten Eier sind doch mit Chemie gefärbt? Vergifte ich damit nicht meine Pflanzen?

Shia: Die Farbe ist nicht giftig, aber eben auch nicht komplett harmlos. Es sind Lebensmittelfarben, aber generell haben Lebensmittelfarben es häufig in sich, egal ob auf der Eierschale oder auf den Smarties. Das liegt am Einsatz von sogenannten Azofarben, das sind synthetische Farbstoffe.

Como: Also, lieber auf Nummer sicher gehen und nur Zierpflanzen mit den Eierschalen düngen?

Shia: Ja, genau! Ich würde mir auch überlegen, ob ich überhaupt die Eier essen möchte, bei denen ich mir Sorgen mache, dass sie andere Sachen vergiften könnte. Darum sind Bio-Eier, die man sich selbst färbt, die bessere Alternative.

Cosmo: Du bist Veganerin. Was ist deine vegane Oster-Alternative zum Hühner-Ei?

Shia: Dieses Jahr habe mir ein paar Pralinen von diesen teuren Schoko-Fachgeschäften gegönnt. Dunkle Schokolade ist in der Regel sowieso vegan. In Fachgeschäften hab ich bisher immer auch Pralinen und anderes Naschwerk ganz ohne Verpackung in meiner eigenen Dose oder Stoffbeutel kaufen können.

Stand: 16.04.2017, 15:25