Live hören
Jetzt läuft: Canopée von Polo & Pan

Wir wollen das Meer sehen - Deniz’i görmek istiyoruz

Menschen halten Plakate mıt der Losung 'Free Deniz" in die Luft.

#FreeDeniz

Wir wollen das Meer sehen - Deniz’i görmek istiyoruz

Zusammen mit dem Freundeskreis #FreeDeniz hat COSMO ein Zeichen der Solidarität gesetzt und zu einem Abend für die inhaftierten Journalisten in der Türkei eingeladen. Schauspieler, Comedians und Autoren lasen dabei Texte von Deniz Yücel, der seit Anfang 2017 in der Türkei im Gefängnis sitzt.

Plakat zur Lesung für inhaftierte türkische Journalisten

Mit dabei am Lesepult sind Thomas Gottschalk, Oliver Welke, Christine Westermann, Olli Dittrich, Carolin Emcke, Günter Wallraff, Oliver Polak, Fatih Cevikkollu, Else Buschheuer, Doris Akrap, Halima Ilter, Osman Okkan und Ilkay Yücel, die Schwester von Deniz Yücel.

Wir wollen das Meer sehen - Deniz'i görmek istiyoruz | Die Bilder der Lesung

Schauspieler, Comedians und Autoren wie Thomas Gottschalk, Olli Dittrich, Oliver Polak, Fatih Çevikkollu und viele mehr haben Texte von Deniz Yücel vorgelesen, um Solidarität mit ihm und den viele gefangenen Journalistinnen und Journalisten zu zeigen. Die Bilder von der Lesung "Wir wollen das Meer sehen - Deniz'i görmek istiyoruz.

Wir wollen das Meer sehen - Deniz'i görmek istiyoruz

"Es ist wahrscheinlich das erste Mal, dass sie sich solidarisch zeigen mit einem Knastbruder." Doris Akrap, TAZ-Redakteurin und ehemalige Mitschülerin Deniz Yücels, unterstrich in ihrer Rede zu Beginn des Abends, wie wichtig es ist, Aufmerksamkeit für die Lage der inhaftierten Journalistinnen und Journalisten in der Türkei und anderswo zu schaffen. Später am Abend las sie den Text "Korso Komplett".

"Es ist wahrscheinlich das erste Mal, dass sie sich solidarisch zeigen mit einem Knastbruder." Doris Akrap, TAZ-Redakteurin und ehemalige Mitschülerin Deniz Yücels, unterstrich in ihrer Rede zu Beginn des Abends, wie wichtig es ist, Aufmerksamkeit für die Lage der inhaftierten Journalistinnen und Journalisten in der Türkei und anderswo zu schaffen. Später am Abend las sie den Text "Korso Komplett".

Moderator Thomas Gottschalk verlas eine Grußbotschaft von Deniz Yücel: "Dank Ihnen weiß ich, dass ich in diesem Loch nicht vergessen werde." Außerdem las er den Text "Liebe N-Wörter, ihr habt 'nen Knall".

Journalist Osman Okkan las "Warum ich in Istanbul bin" - ein Auszug aus "Taksim ist überall", Deniz Yücels Buch über die Gezi-Bewegung.

Journalistin Christine Westermann las "Schunkeln, singen, Fahnen schwingen", Deniz' Text zum "Sommermärchen" WM 2006.

Investigativ-Journalist Günter Wallraff las "Zu viele falsche Freunde. Je suis Charly".

Schauspielerin und Autorin Else Buschheuer schilderte Deniz' Selbsterfahrung auf einer PEGIDA-Demo: "Ick geh ooch Döner".

Olli Dittrich stellte sich als Unterhaltungskünstler vor und las "Deutschland schafft sich ab".

Einer der bewegendsten Momente des Abends war der Auftritt von Ilkay Yücel. Deniz' Schwester las seinen Text "Zwei Brüder", der vom Tode eines jungen Mannes erzählt, der während eines Protestes von Polizisten tödlich verletzt wurde. Kurz vor seinem Tod setze er seinen letzten Tweet ab: "Es gibt nichts Dümmeres, als für eine Idee, einen Wert oder Staat zu sterben."

Ehemalige Mitschüler aus Deniz' Abijahrgang lasen den Text "Ausländerschutzbeauftragte".

Moderator und Kabarettist Oliver Welke las "Damit wir die Wolken nicht berühren". Der Text wurde Ende Mai nach 100 Tagen Haft von Deniz geschrieben und in der Zeitung "Die Welt" veröffentlicht.

Schauspielerin Halima Ilter las den Text "Deniz Naki, Held der Türken". Dem deutsch-türkischen Fußballprofi drohte in der Türkei Haft wegen angeblicher Propaganda für die PKK.

Stand-Up-Comedian Oliver Polak las "Du darfst das nicht!" - "Wenn er den nicht geschrieben hätte, hätte ich ihn geschrieben. Er spricht mir wirklich aus der Seele."

Schauspieler und Kabarettist Fatih Cevikkollu las "Bayram Junior".

Wir wollen das Meer sehen - Deniz'i görmek istiyoruz

Stand: 07.07.2017, 12:48