WDR 3 Buchrezension

Lohnende Lektüre

WDR 3 Buchrezension

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt. Regelmäßig montags bis freitags in "WDR 3 Mosaik", sonntags im Büchermagazin "WDR 3 Gutenbergs Welt", und gelegentlich auch in "WDR 3 Resonanzen".

WDR 3 Buchrezension | 23.03.2017 | 05:55 Min.

Der Mensch als „Tool“ - Jörg Später schreibt die erste Biografie über Siegfried Kracauer, die es dem großen Kultursoziologen und Filmbetrachter in der Methode gleichzumachen versucht

WDR 3 Buchrezension | 22.03.2017 | 05:13 Min.

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse: Das Buch einer erschütterten Recherche. Natascha Wodin erzählt von ihrer Mutter, die in den Reißwolf zweier Diktaturen geraten war.

WDR 3 Buchrezension | 21.03.2017 | 05:55 Min.

Ein moderner Klassiker der litauischen Literatur entstand im Exil - Antanas Škėma, erzählt von der Vertreibung aus dem Paradies

WDR 3 Buchrezension | 20.03.2017 | 06:11 Min.

Ketchcup ins Auge - László Darvasi serviert rabenschwarze Novellen

WDR 3 Buchrezension | 17.03.2017 | 06:12 Min.

Klaus Buhlert hat nach "Der Process" nun auch Franz Kafkas Roman "Das Schloss" als Hörspiel bearbeitet. Es ist eine großartige Umsetzung dieses gespenstischen Stoffes, der von bürokratischen Hürden, Erstarrung, Willkür und Fremdheit handelt. Christoph Vratz zeigt sich begeistert.

WDR 3 Buchrezension | 16.03.2017 | 05:46 Min.

Eine italienische Spezialistin für Stradivari-Geigen und ein deutscher Fotograf machen sich auf, um die Eifel zu entdecken. Sie finden etliche Lieblingsplätze und veröffentlichen sie in einem Buch. Christoph Vratz stellt Buch und Autoren vor.

WDR 3 Buchrezension | 16.03.2017 | 06:20 Min.

Sein neuer Roman mit dem Titel 4 3 2 1 sei das Buch, sagt Paul Auster, an dem sein Werk und sein Ruf als Schriftsteller künftig gemessen werde.

WDR 3 Buchrezension | 15.03.2017 | 05:52 Min.

Nach "Paranoia" aus dem Jahr 2014 ist mit "Mova" vor kurzem der nächste literarische Hochkaräter von Viktor Martinowitsch auf Deutsch erschienen. Ein Buch, das süchtig machen und dessen Wucht und Ideenreichtum man sich nur schwer entziehen kann.

WDR 3 Buchrezension | 14.03.2017 | 05:31 Min.

Kühl und herzzereißend: der polnische Autor Ludwik Hering schildert den Alltag im Warschauer Ghetto.

WDR 3 Buchrezension | 13.03.2017 | 04:39 Min.

Humor und sprachliche Form: In seinem letzten Buch bleibt der ungarische Schriftsteller Péter Esterházy seinen literarischen Tugenden treu.

WDR 3 Buchrezension | 10.03.2017 | 06:22 Min.

Der britische Astronom Sir John Herschel entdeckte vieles, zum Beispiel, dass Magellansche Wolken aus Sternen bestehen. Zeitungen dichten ihm die Entdeckung von Fledermausmenschen auf dem Mond an. Ein neuer Verlag erinnert an diese sensationelle Zeitungsgeschichte.

WDR 3 Buchrezension | 09.03.2017 | 05:57 Min.

Feature von Bettina Mittellstrass. Eine Reise in die Schweizer Alpen und in die Griechische Mythologie.

WDR 3 Buchrezension | 08.03.2017 | 05:54 Min.

In den phantastischen Erzählungen der jungen kanadisch amerikanischen Autorin Rivka Galchen geht es um Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs. Rivka Galchen schreibt klug und distanziert über Liebe, Ängste, Verluste.

WDR 3 Buchrezension | 07.03.2017 | 04:53 Min.

Tief im Westen - Jochen Schimmang führt seine Geschichte der alten Bundesrepublik in den Ruhestand. Eine Rezension von Jörg Aufenanger.

WDR 3 Buchrezension | 06.03.2017 | 07:28 Min.

"Wünsch Dir nicht, daß ich mich ändere" - Der dritte Teil der Briefe Samuel Becketts ist im Suhrkamp Verlag erschienen. Eine Rezension Roswitha Haring.

WDR 3 Buchrezension | 04.03.2017 | 02:18 Min.

"Das ist eine unglaublich berührende Geschichte über ein Familiengeheimnis und das startet in Norwegen auf einem alten Bauernhof, wo ein junger Mann mit seinem Großvater lebt. Es ist sprachlich wundervoll, eine hervorragende Übersetzung." Der Kabarettist Jochen Malmsheimer empfiehlt "Die Birken wissen's noch" von Lary Mytting

WDR 3 Buchrezension | 03.03.2017 | 05:20 Min.

Männer sterben früher als Frauen. Doch liegt das nicht an ihren Genen, sondern daran, wie Männer lernen, Männer zu werden. Jack Urwin untersucht das in seinem Buch ebenso persönlich wie analytisch. Mithu Sanyal berichtet.

WDR 3 Buchrezension | 02.03.2017 | 05:51 Min.

Ungekürzte Lesung mit Rike Schmid, Thomas Loibl und Devid Striesow. Christian Kosfeld stellt "Die Vegetarierin" vor.

WDR 3 Buchrezension | 01.03.2017 | 05:25 Min.

Alkohol und Wehmut - Mathias Énard schreibt einen großen kleinen Roman über drei Königskinder, die zueinander nicht kommen können.

WDR 3 Buchrezension | 28.02.2017 | 04:59 Min.

Wenn der Poststrukturalismus zweimal klingelt: Laurent Binet erfindet einen abgedrehten Kriminalfall im Pariser Intellektuellen-Milieu

WDR 3 Buchrezension | 27.02.2017 | 05:34 Min.

Ihre Sprache ist ein Ereignis. Die Malerin und Dichterin Teresa Präauer spielt in ihrem dritten Roman auf der Klaviatur der überdrehten Realität und verwandelt einen großen Jungen in einen Affen.

WDR 3 Buchrezension | 24.02.2017 | 06:22 Min.

Die erste umfassende Biografie über die amerikanische Malerin Agnes Martin lüftet behutsam den Vorhang, hinter dem sie ihr Privatleben verborgen hielt.

WDR 3 Buchrezension | 23.02.2017 | 06:01 Min.

"Die weiteren Aussichten" für Herbert scheinen nicht gerade rosig, doch dann gibt Hilde seinem Leben Schwung. Der Autor Robert Seethaler erzählt im Hörbuch selbst davon, wie die Liebe einen Loser zum Helden macht.

WDR 3 Buchrezension | 22.02.2017 | 05:26 Min.

Silke Scheuermanns Roman "Wovon wir lebten" erzählt von Marten. Der stammt aus einfachen Verhältnissen und ist auf der Suche nach seinem Lebensglück. Wegen einer märchenhaften Wendung und der Anlehnung an einen literarischen Klassiker lesenswert, findet Christoph Ohrem.

WDR 3 Buchrezension | 21.02.2017 | 05:39 Min.

"Etwas Schutzloses ist entstanden", heißt es in diesem Roman einer unerwiderten Liebe: Mit ihm gelang der georgischen Autorin Naira Gelaschwili in ihrer Heimat ein Bestseller.

WDR 3 Buchrezension | 16.02.2017 | 05:49 Min.

Als Initiator des ersten großen Auschwitz-Prozesses 1963 ist Fritz Bauer bekannt geworden. Das Hörbuch versammelt Vorträge und Interviews des Generalstaatsanwalts. Monika Buschey hat es gehört.

WDR 3 Buchrezension | 15.02.2017 | 05:58 Min.

Grenzgänger des Lebens: "Die Liebe unter Aliens" heißt der neue Erzählband von Terézia Mora Geschichten über Menschen, die bis zur Erschöpfung durch ihre Tage laufen ohne jemals wirklich anzukommen. Eine Rezension von Jutta Duhm-Heitzmann.

WDR 3 Buchrezension | 14.02.2017 | 04:58 Min.

Ein vielversprechendes Debüt, das ein faszinierendes Universum surrealer Bilder entwirft. Eine Rezension von Cornelius Wüllenkemper.

WDR 3 Buchrezension | 10.02.2017 | 05:14 Min.

Entzückende Chansons, erotischer Witz - Kurt Tucholsky schreibt im Exil eine hinreißende Filmkomödie.

WDR 3 Buchrezension | 09.02.2017 | 06:11 Min.

Sturm, tosende Wellen und Piraten - die Hörbuch-Edition "Seeabenteuer" beim Label Audiobuch versammelt drei Klassiker des Genres: Melvilles "Mobby Dick" (in gekürzter Fassung), Wilhelm Hauffs "Die Geschichte von dem Gespensterschiff" und Stevensons "Die Schatzinsel". Christoph Vratz berichtet.

WDR 3 Buchrezension | 08.02.2017 | 05:26 Min.

Der US-amerikanische Schriftsteller David Vann ist ein Spezialist für Extreme. Er zerbricht Menschen, um herauszufinden, wer sie sind. Sein neuer Roman aber hält eine überraschende Wende parat.

WDR 3 Buchrezension | 07.02.2017 | 05:30 Min.

Einfach im Chaos verschwinden - Dennis Johnson erzählt eiskalt vom Great Game in Schwarzafrika.

WDR 3 Buchrezension | 06.02.2017 | 06:17 Min.

Nathan Hill hat einen hochaktuellen Roman über eine Gesellschaft geschrieben, die einen Präsidenten Donald Trump möglich gemacht hat: witzig und doch bitterernst.

WDR 3 Buchrezension | 03.02.2017 | 04:51 Min.

Fallschirmspringende Hunde, ferngesteuerte Haie, Katzen mit implantierten Abhörgeräten: In ihrem Buch "Anthropomorpha" beschreibt Malin Gewinner Tiere, die der Mensch zu Kriegsteilnehmern gemacht hat. Sven Ahnert stellt den Band vor.

WDR 3 Buchrezension | 02.02.2017 | 05:51 Min.

"Jakob der Lügner" war der erste Roman des Schriftstellers Jurek Becker. Er erschien 1969, wurde ein Welterfolg und ist immer noch sein bekanntestes Buch. 20 Jahre nach Beckers Tod gibt es nun eine ungekürzte und bewegend lebendige Lesung von August Diehl.

WDR 3 Buchrezension | 01.02.2017 | 05:28 Min.

Ian McEwan erzählt die Geschichte Hamlets aus ungewohnter Perspektive: Als Embryo im Bauch seiner Mutter gefangen, bekommt der Icherzähler mit, wie sie mit ihrem Schwager den Mord an seinen Vater plant.

WDR 3 Buchrezension | 31.01.2017 | 05:25 Min.

Eine traumatische Erfahrung: Dieser Roman prüft die Leidensfähigkeit seiner Figuren - und seiner Leser. Eine Rezension von Peter Henning.

WDR 3 Buchrezension | 30.01.2017 | 05:55 Min.

Mario Vargas Llosa erinnert in seinem neuen, teils verstörend pornografischen Roman an die Zeiten, in denen die peruanische Klatschpresse im Dienst der Diktatur stand.

WDR 3 Buchrezension | 27.01.2017 | 05:19 Min.

Eine neue, umfassende und anschauliche Darstellung des Genozids an den europäischen Juden dokumentiert eine Geschichte von bürokratischem Chaos, Improvisation und mörderischen Folgen.

WDR 3 Buchrezension | 26.01.2017 | 05:44 Min.

Claire und Ivan Goll waren eines der schillerndsten Dichter-Paare des zwanzigsten Jahrhunderts. Ein Leben lang schrieben sie sich Briefe, das Hörbuch enthält eine Auswahl, gelesen von Sandra Quadflieg und Ulrich Tukur.

WDR 3 Buchrezension | 25.01.2017 | 06:11 Min.

Nach "Der polnische Boxer" (2014) legt der in Guatemala geborene Eduardo Halfon erneut einen Band mit autobiographischen Erzählungen vor, in denen er auf ebenso witzige wie feinfühlige Weise dem Rätsel der Identität nachspürt - nicht nur der eigenen. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.

WDR 3 Buchrezension | 24.01.2017 | 04:21 Min.

Die Geschichte eines Unfalls, die an die äußersten Grenzen des Bewusstseins führt.

WDR 3 Buchrezension | 23.01.2017 | 05:15 Min.

Ein erstaunlich reifes, von großer Menschenkenntnis geprägtes Debüt: Die 28jährige niederländische Schriftstellerin Niña Weijers erzählt von einer verletzlichen und zugleich selbstbewussten jungen Künstlerin mit einer außergewöhnlichen Kindheitsgeschichte.

WDR 3 Buchrezension | 20.01.2017 | 05:06 Min.

Faszinierendes Dunkel - Barbara Hahn entziffert ein Jahrhundert der Gewalt aus den Nachtmaeren, die es hervorgebracht hat

WDR 3 Buchrezension | 19.01.2017 | 06:03 Min.

Zwischen 10 Sekunden und anderthalb Minuten dauern Erich Kästners Gedichte: kleine Szenen, genaue Beobachtungen, hellsichtige Gedankengänge. Die Aufnahmen sind ein wunderbares Vermächtnis des Theater-Stars Hermann Lause.

WDR 3 Buchrezension | 18.01.2017 | 05:33 Min.

Ein Toter, der erzählt, ein Geist, der zuhört, ein Dolmetscher, den Elvis Presley fast ins Grab bringt – in seinen überzeugenden Erzählungen sprüht Javier Marías nur so vor Ideen.

WDR 3 Buchrezension | 17.01.2017 | 05:32 Min.

Eine multiethnische Gesellschaft kennt viele Maßeinheiten – Imraan Coovadia schreibt einen erhellenden Roman über den politischen Wandel in Südafrika

WDR 3 Buchrezension | 16.01.2017 | 03:51 Min.

Endlich auf Deutsch zugänglich: Valerio Magrelli zählt zu den bemerkenswertesten europäischen Lyrikern der Gegenwart.

WDR 3 Buchrezension | 13.01.2017 | 06:42 Min.

An den Flüchtlingen verdienen sie auch noch: die italienische Journalistin Loretta Napoleoni untersucht die Verflechtungen von Organisierter Kriminalität und islamistischem Terrorismus

WDR 3 Buchrezension | 10.01.2017 | 05:34 Min.

Reif für die Insel: Zwei deutschsprachige Robinsonaden aus dem achtzehnten Jahrhundert demonstrieren Weltflucht