Lars Eidinger im Gespräch

Lars eidinger

1LIVE Talk

Lars Eidinger im Gespräch

Lars Eidinger hat bereits in einigen besonders intensiven Filmen mitgespielt. Für das Drama "Alle Anderen" von Maren Ade gab es es sogar eine Auszeichnung als Bester Schauspieler. In seinem neuen Film geht es jetzt um ein dunkles Thema der deutschen Geschichte: den Holocaust.

Lars Eidinger

1LIVE Talk | 11.01.2017 | 39:30 Min.

Download

"Nicht schon wieder ein Film über den Holocaust", denken viele im ersten Moment. Doch, "Die Blumen von gestern" ist einer dieser Filme, die diesen Part der deutschen Geschichte zum Thema machen. Und dennoch ist er ganz anders als der Rest. Der neue Film mit Lars Eidinger nähert sich dem Thema auf eher ungewöhnliche Weise: aus der Perspektive von uns, also der Enkelgeneration, und als Komödie. Eidinger spielt einen Holocaust-Forscher mit Lebenskrise und neuer jüdischer Assistentin.

Lars Eidinger hat ein Händchen für besondere, häufig auch besonders intensive Filme. Eine Auszeichnung als Bester Schauspieler gab es zum Beispiel für das beängstigend realistisch wirkende Drama "Alle Anderen" von Maren Ade, die jetzt mit "Toni Erdmann" für den Auslands-Oscar nominiert ist. Auch international macht er mittlerweile auf sich aufmerksam. Er hat sogar schon mit Juliette Binoche und Twilight-Star Kristen Stewart gedreht. Besonders wichtig war und ist für ihn aber immer auch das Theater: Seit 1999 schon ist er Mitglied im Ensemble der Schaubühne in Berlin.

Im 1LIVE Talk am Mittwoch, den 11. Januar, erzählt er uns von den Unterschieden zwischen deutschen und internationalen Produktionen, Fernsehen und Theater, und seinem neuen Film "Die Blumen von gestern".

Ausstrahlung: 11. Januar 2017
Studiogast: Lars Eidinger
Moderation: Bianca Hauda
Redaktion: Maike Wüllner

Stand: 11.01.2017, 23:00