Jüdische Geschichte

Mehrere Schattenfiguren stehen beisammen, eine männliche Silouhette steht allein

1LIVE Shortstory

Jüdische Geschichte

Anya ist in ihrer jüdischen Klasse eine Außenseiterin. Während ihre Klassenkameraden tragische Geschichten über ihre Vorfahren erzählen können ist sie einfach anders. Als sie dann auch noch von ihrem Mitschüler Bradley nach einer gemeinsamen Liebesnacht ignoriert wird, will sie handeln.

Ein einziges Mal ist Anya nach der Schule mit zu Bradley nach Hause gegangen. Und ist prompt mit ihm im Bett gelandet. Seitdem ist Anya verliebt. Bradley aber ignoriert sie, als wäre nie etwas gewesen.

Anya stammt aus Russland, aus ärmlichen Verhältnissen – Außenseiterposition vorprogrammiert! Da hilft es auch nicht, dass sie, wie alle anderen, Jüdin ist. Denn alle anderen können im Unterricht berührende Geschichten von der Verfolgung ihrer Vorfahren erzählen, sie nicht. Und auch Anyas Klamotten sind einfach anders. Trotzdem – irgendwann will sie es Bradley und den anderen zeigen. Das ist ihr Augenblick, wie im Film! Alle werden beeindruckt sein, wenn sie ihre eigene Geschichte vor der ganzen Klasse erzählt! Oder?

Hörprobe "Jüdische Geschichte"

1LIVE Shortstory | 10.11.2016 | 01:46 Min.

Abigail Ulman, geboren und aufgewachsen in Melbourne, längere Aufenthalte in Jerusalem, Paris, New York und Kairo, studierte "Creative Arts" in Melbourne und „Fiction“ an der Stanford University in Kalifornien. "Jetzt - alles - sofort" ist ihr erstes Buch.

"Jüdische Geschichte" ist erschienen im Erzählband "Jetzt - alles - sofort" von Abigail Ulman (Kein & Aber Verlag).

Ausstrahlung: 10. November 2016
Gelesen von: Mareike Hein
Regie: Susanne Krings
Länge: ca. 56 Minuten
Produktion: WDR 2016
Redaktion: Natalie Szallies

Stand: 10.11.2016, 23:00