Takis Würger - Der Club

Takis Würger

1LIVE Klubbing

Takis Würger - Der Club

Von Mike Litt

Welches mysteriöse Verbrechen wurde da an einer englischen Elite-Uni verübt? Was haben die Studenten damit zu tun, die sich im "Pitt Club" zum Boxen reffen? Derjenige, der den Dingen auf den Grund kommen soll, ist Hans. Ein Waisenjunge, der im Internat aufgewachsen ist. Er kann gut boxen.

Takis Würger liest aus "Der Club"

1LIVE Klubbing | 28.05.2017 | 44:47 Min.

Download

Unter Fans von Hörbüchern gilt "Der Club" von Journalist und Autor Takis Würger schon seit dem Frühjahr als Hit, eine Verfilmung ist ebenfalls bestens vorstellbar. Die Kulisse stimmt, Schweiß und blutige Nasen gibt’s und eben Hans, der sich ganz anders unter die elitären Studentenkreise mischt, als das ein Profi-Ermittler je könnte.

Wenn "Der Club" auch viel von einem Krimi hat, ein Krimi ist das Buch nicht. Takis Würger hat eine extrem spannende Story geschrieben, bei der wir als Leser eine Ahnung davon bekommen, wie es so zugeht in Cambridge und in den Studentenclubs dort. Das ist nicht als Kritik gemeint: man könnte man auch sagen, "Der Club" ist so eine Art "Harry Potter" für diejenigen, die mit Harry durch sind, nicht mehr an Zauberei glauben wollen, aber Stories lieben, die in einem von der Aussenwelt abgeschirmten britischen Umfeld mit Traditionen stattfinden. Mit 240 Seiten - wenn man in Potter-Dimensionen weiter denkt - natürlich eher ein Snack. Aber man sollte ihn sich gönnen.

Das Buch in einem Satz
An einer altehrwürdigen, englischen Universität geschieht ein Verbrechen, die Spur führt in einen elitären Studenten-Box-Club.

Warum anders
Kein typischer Krimi - eine raffiniert gestrickte Hochspannungsstory!

Für Fans von
Harry Potter, Agatha Christie und "Fight Club"

Stand: 28.05.2017, 18:00