Sarah Bosetti - "Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so"

Autorin Sarah Bosetti

1LIVE Klubbing

Sarah Bosetti - "Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so"

Was tun, wenn man kurz vor Silvester auf einmal keine Freunde mehr hat und nicht alleine ins neue Jahr starten will? Klar: Man spricht einfach ein paar Fremde im Supermarkt an und veranstaltet eine spontane "Feier der gescheiterten Existenzen".

Sarah Bosett "Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so"

1LIVE Klubbing | 19.11.2017 | 43:53 Min.

Download

So macht das zumindest die Ich-Erzählerin in Sarah Bosettis neuem Buch "Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so" und erlebt eine unvergessliche Nacht, in der sie (und auch der Leser) viel über das richtige und falsche Scheitern lernt.

"Silvester ist einfach ein guter Tag, um darüber nachzudenken, wie deprimierend die Welt ist. Auf einer Silvesterparty kann man das Scheitern in all seinen Formen und Farben beobachten." Und weil das so ist, lässt Sarah Bosetti in ihrem Buch kurz vor Mitternacht Menschen aufeinandertreffen, die entweder an sich selbst, aneinander oder an der Welt gescheitert sind. Mit dabei: Der Kassierer aus dem Supermarkt von nebenan, eine spinatverrückte Pfandflaschenfrau, ein glückliches Paar, ein unglückliches Paar, ein genervter Taxifahrer, viel Alkohol und dann ist da ja noch die Sache mit dem Kaninchen…

Bevor ich angefangen habe "Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so" zu lesen, hatte ich ein bisschen Sorge, nach dem Buch das deprimierende Gefühl zu haben, dass wir sowieso alle früher oder später an allem scheitern werden. Beinahe so war es dann auch, nur fand ich es komischerweise überhaupt nicht deprimierend. Im Gegenteil: Sarah Bosetti schreibt so lustig und sympathisch naiv übers Scheitern, dass es mir am Ende gar nicht mehr so schlimm vorgekommen ist. Frei nach dem Motto im letzten Satz des Buches: "Luft nach oben gibt es immer. Sorgen sollten wir uns erst machen, wenn es Luft nach unten gibt."

Das Buch in einem Satz
Die Geschichte von einer, die auszog, um das Scheitern zu lernen.

Warum anders
Skurrile Figuren und lustige Dialoge gemischt mit Stoff zum Nachdenken.

Für Fans von
Autoren mit Humor, scheiternden Existenzen und schrägen Gedanken.

Meldet euch hier für andere Lesungen an!

Stand: 19.11.2017, 18:00