Lesung mit Lana Lux fällt aus

Autorin Lana Lux

1LIVE Klubbing

Lesung mit Lana Lux fällt aus

Von Mona Ameziane

Wegen des Unwetters muss die Lesung mit Lana Lux leider ausfallen. Sobald wir einen Ersatztermin haben, erfahrt ihr es hier.


Samira ist fünf Jahre alt, als sie aus dem ultrastrengen Waisenhaus in einer ukrainischen Großstadt abhaut. Sie will nach Deutschland und landet stattdessen erst auf der Straße und dann bei der Bettelmafia. Mit sieben Jahren muss sie klauen und mit dreizehn anschaffen gehen. Am Ende landet sie tatsächlich irgendwie in Deutschland...

Eigentlich wollte Lana Lux ein Kinderbuch schreiben und illustrieren, herausgekommen ist etwas ganz anderes. "Kukolka" ist ein Roman, bei dem man an einigen Stellen am liebsten aufhören würde weiterzulesen, weil alles, was Samira passiert, so schonungslos und nüchtern durch ihre Augen erzählt und erlebt wird.

Das gelingt Lana Lux auch, weil sie selber in der Ukraine gelebt hat, bis sie 10 Jahre alt war. "Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich als Kind die Welt gesehen habe. Auch ich war in einem extrem strengen Kindergarten, auch ich hab die Methoden da einfach so hingenommen. Der Unterschied zwischen Samira und mir ist, dass ich das Mädchen an der Hand meine Mama war, das nichts mit den Straßenkindern zu tun haben durfte - und Samira ist eins von ihnen."

Das Buch in einem Satz
Die Geschichte eines ukrainischen Waisenmädchens zwischen Bettelmafia, Zwangsprostitution und Menschenhandel.

Warum anders
Schonungslos ehrlich, aus der Sicht eines Kindes.

Für Fans von
Büchern, für die man keine schwachen Nerven haben darf.

Stand: 08.10.2017, 18:00