Jens Eisel - Bevor es hell wird

Autor Jens Eisel in Garage

1LIVE Klubbing

Jens Eisel - Bevor es hell wird

Dennis aus Hamburg war im Knast. Aber warum eigentlich? Die Antwort darauf zu finden, ist für uns als Leser eine spannend-emotionale Herausforderung. Für Dennis eine schmerzhafte Reise zurück in die Vergangenheit.

Jens Eisel, (36, “Open Mike"-Preisträger) beschreibt die dunklen Ecken im Hamburger Hafen wie kein anderer. Seine Lesung in Klubbing, aus der Kurzgeschichtensammlung "Hafenlichter", vor gut zwei Jahren war eine ganz besondere und extrem intensiv. Da ging es um mehrere Loser, um Gestrandete in Hamburg City. In seinem neuen Roman "Bevor es hell wird" erzählt er die Geschichte von zwei Brüdern. Der eine hat die Kontrolle über sein Leben so gut wie verloren. Sein jüngerer Bruder versucht den kompletten Absturz zu vermeiden. Und zahlt dafür einen hohen Preis. Ein Buch, das verfilmt werden muss. Ein Buch, das uns für ein paar Stunden mit in den Hamburger Hafen nimmt, wie wir ihn als Touries nie erleben werden. Jens Eisel ist Schriftsteller geworden - und inzwischen einer der besten Autoren in diesem Land - weil es für ihn selber die Tür zu einem anderen Leben bedeutete. Was er vorher als Lager- und Sozialarbeiter im Hamburger Hafen erlebt hat, verarbeitet er in seinen Stories und liefert absolut authentisch rüberkommende Texte ab.

Jens Eisel liest aus "Bevor es hell wird"

1LIVE Klubbing | 05.03.2017 | 41:04 Min.

Download

Das Buch in einem Satz
Eine Brüder-Geschichte aus Hamburg-City... Der eine stürzt ab, der andere geht in den Knast.

Warum anders
Irgendwie sehr filmisch, gleichzeitig einzigartig intensiv beim Lesen

Für Fans von
"Hafenlichter" / Jens Eisel

Stand: 05.03.2017, 18:00