Andreas Stichmann - Die Entführung des Optimisten Sydney Seapunk

Andreas Stichmann

1LIVE Klubbing

Andreas Stichmann - Die Entführung des Optimisten Sydney Seapunk

80er Jahre Wohnprojekte sind ähnlich klischeebeladen wie Blümchenhippies. Kommune und so war doch gestern. Nicht mit Andreas Stichmann, bei dem plötzlich durch Raffi, Bibi und Sydney wieder Bewegung in den angestaubten alternativen Lebensentwurf "Sonnenhof" in Hamburg kommt.

Irgendwo zwischen den feinen Villen und den Hochhaussiedlungen im Hamburger Stadtteil Osdorf steht in diesem Roman der "Sonnenhof".  Ein alternatives Wohnprojekt, das in den 80er Jahren von Musikern gegründet wurde, die von einer besseren Welt geträumt haben. Die meisten haben den Traum längst begraben und sind weggezogen. Raffi lebt mit seiner Mutter immer noch dort. Dass hier überhaupt nochmal irgendwas Weltbewegendes passieren könnte, liegt außerhalb seiner Vorstellungskraft.  Bis Bibi kommt, um Sozialstunden auf dem Sonnenhof abzuleisten. Als sich Raffi in Bibi verknallt, ist das eigentlich schon aufregend genug für ihn. Aber dann taucht auch noch der geheimnisvolle Sydney auf, der tatsächlich vor hat, vom Sonnenhof aus mit seinen "politischen" Ideen die Welt auf den Kopf zu stellen. Wird der Sonnenhof doch noch das Zentrum einer neuen Welt, wie es mal angedacht war in den Gründungstagen?

Andreas Stichmann liest aus "Die Entführung des Optimisten Sydn"

1LIVE Klubbing | 19.02.2017 | 40:49 Min.

Download

Das Buch in einem Satz

In einem alten alternativen Wohnprojekt ist plötzlich wieder was los - vielleicht beginnt hier die Erneuerung der Welt!

Warum anders

Eine witzige Story, die mit den alternativen Lebensentwürfen der 80er Jahre aufräumt und gleichzeitig ein paar schräge Visionen für die Zukunft entwirft.

Für Fans von

Für Fans von Andreas Stichmann, der immer überraschende Stories schreibt.

Stand: 19.02.2017, 18:00