Kathrin Weßling - Morgen ist es vorbei

Kathrin Weßling

1LIVE Klubbing-Lesung mit Kathrin Weßling

Kathrin Weßling - Morgen ist es vorbei

Von Mike Litt

Kathrin Weßling hat 14 Geschichten voller schonungsloser Abrechnungen mit dem geschrieben, was man so die Liebe nennt - oder was einige zumindest dafür halten.

In emotionale Schleuderwaschgänge, Achterbahnfahrten, Schrottpressen und andere Abgründe geraten die Menschen in den Stories von Kathrin Weßling.  Und warum? Wegen dieser Sache, die man Liebe nennt oder vielleicht nur dafür hält. So klar kann man das nicht sagen bei Eva, Hannes, Flora, Pedro, Leo und wie sie noch alle heißen.

Die Liebe oder das, was Liebe zu sein scheint, kommt in den verschiedensten Gestalten in ihre Leben. Mal als der Junge, der so traurig wie sonst keiner aussah, dann aber auch brutal als unmaskiertes Monster. Zwei Freunde diskutieren immer wieder bei Schnaps und Bier, wie man das denn wohl hinkriegt mit der wahren Liebe. Der eine will den Glauben daran nicht aufgeben, der andere gibt sich damit zufrieden, wenn er wenigstens mal zwischendurch eine gute Zeit hat – auch wenn alles auf Lügen gebaut ist. Aber das Problem ist: nach der guten Zeit kommt bestenfalls ein mittelschwerer Kater, viel häufiger jedoch ein echtes, übles Down. Und ob das dann auch morgen wieder verschwinden wird, bleibt nur zu hoffen.

Kathrin Weßling liest aus "Morgen ist es vorbei" | 1LIVE Klubbing

1LIVE Klubbing | 16.08.2015 | 40:57 Min.

Download

Kathrin Weßling geht in ihren Geschichten dahin, wo es weh tut, und sie sagt, wo es höllisch schmerzt, wenn Liebe oder so was in der Art im Spiel ist. Man könnte denken, sie glaubt selber nicht mehr dran, aber tatsächlich sind ihre Stories ein wunderbares Plädoyer dafür, den Glauben an die Liebe nicht zu verlieren. Nur darf man sich auf der Suche danach selber nicht vernachlässigen.

In ihrem Debut „Drüberleben“ hat die 29-jährige Kathrin Weßling der Depression den Kampf angesagt. Die 14 Stories in „Morgen ist es vorbei“ sind schonungslos ehrliche Abrechnungen mit der Liebe, wenn man nicht mehr auf Wolke 7 ist und die Geigen auch schon längst vom Himmel verschwunden sind.

Stand: 25.12.2016, 22:00