Mitarbeiter des Monats

Fil Tägert

04.12.2016 | 1LIVE Klubbing-Lesung | Fil Tägert

Mitarbeiter des Monats

Von Mike Litt

Zurück in eine Zeit, als Berlin-West eine Insel war. Mitten in der damaligen DDR. In den 80er Jahren ein Ort für Künstler wie David Bowie oder Depeche Mode, die sich hier zeitweilig inspirieren liessen, aber vor allem auch für Menschen, die anders leben wollten.

In dieser Zeit spielt die Story, in deren Mittelpunkt Nick steht. Aber nicht alleine, da ist auch noch die coole Jackie, die allerdings mindestens genauso chaotisch wie cool ist. Wer bei “80iger” an “Dirty Dancing” denkt und auf eine ähnliche Atmosphäre hofft, hat die falsche Abfahrt genommen. Die witzig erzählte Story wird erst dadurch richtig groß, dass eher der düstere Sound von z.Bsp. The Cure als Soundtrack im Hintergrund hallt. Autor Fil Tägert hat sich früher als Punk ausgetobt, tritt inzwischen in Berlin auch als Comedian regelmäßig auf und schreibt außerdem Bücher und zeichnet Comics . Wenn Fil Tägert ins 1Live-Haus kommt, um aus seinem Roman “Mitarbeiter des Monats” zu lesen, wird das alles auch mit einfließen und sehr speziell werden. Wie passt der Buchtitel zu dieser Story? Das sehen wir dann!

Fil Tägert liest aus "Mitarbeiter des Monats"

1LIVE Klubbing | 04.12.2016 | 43:21 Min.

Download

Das Buch in einem Satz

Berlin-West in den 80er Jahren - da denken alle, die Atombombe fällt bald, aber Nick hofft auf eine Zukunft mit Jackie.

Warum anders

Das West-Berliner Inselgefühl, ohne eine Ahnung davon, dass mal die Wende und Techno kommen werden.

Für Fans von

Für Fans von Berlin-Romanen, die eine Zeit entdecken und erleben wollen, die noch nicht so oft beschrieben wurde.

Stand: 04.12.2016, 22:00