Wanda - "Columbo"

Wanda

Neu für den Sektor

Wanda - "Columbo"

Von Anke van de Weyer

Am Anfang lag ganz viel Amore in der Luft, dann gab's ein Bussi für alle. Und jetzt ist alles nur noch Niente. Stimmt vielleicht nicht so ganz, wäre aber eine schöne Geschichte, die man aus den Albumtiteln von Wanda spinnen könnte.

Seit 2014 gehören Wanda zu den erfolgreichsten musikalischen Exporten aus Österreich und Songs wie “Bologna”, oder “Bussi Baby” haben wohl schon unzählige heisere Kehlen auf dem Gewissen. Wo Wanda sind, da ist Exzess. Stimmungsmäßig streift das ganze manchmal ganz knapp am Bierzelt vorbei. Bis jetzt. Denn auf dem neuen Album “Niente” schlagen Wanda auch nachdenklichere Themen an.

Wanda - "Columbo"

1LIVE Neu für den Sektor | 12.10.2017 | 00:49 Min.

Das große Gesaufe hat mal Pause und stattdessen gibt's Melancholie. Streckenweise zumindest. Wie auf der Single “Columbo”. Es geht um verknotete Zwischenmenschlichkeiten, die einfach nicht gelöst werden können. Nichtmal durch den Inspektor mit dem knittrigen Trenchcoat. Und der hat doch am Ende eigentlich immer eine Lösung.

"Columbo" in 140 Zeichen

Ein Hoch auf die Helden von früher. Mit “Columbo” schreiben Wanda dem Inspektor mit dem Trenchcoat eine Hymne.

Angeberwissen

Eines der der Markenzeichen von Wanda ist die braune Lederjacke von Sänger Marco. Wie die mittlerweile riecht, will man lieber nicht wissen. Genau das Teil hat es jetzt sogar ins Museum geschafft. Die Lederjacke hängt in der Ausstellung “Ganz Wien. Eine Pop-Tour” im Wienmuseum.

"Columbo" als Gif

Stand: 13.10.2017, 00:14