J Balvin feat. Pharrell Williams  - "Safari"

J Balvin

Neu für den Sektor

J Balvin feat. Pharrell Williams  - "Safari"

Von Fiete Oberkalkofen

J Balvin? Ihr habt den Namen noch nie gehört? In den USA kennt man ihn und in Lateinamerika ist er ein Superstar. Nun soll auch Europa zu seinen heißen Rhythmen und spanischen Lyrics tanzen. Mit dabei sind Pharrell "Alles-was-ich-anpacke-wird-zu-Gold" Williams und die Puerto-Ricanische Rapperin Bia.

Dass Pharrell den Song mitproduziert hat, kann man schon direkt am Anfang des Songs hören. Die meisten seiner Songs fangen nämlich mit vier Viertelnoten an – sowie ein Anzählen. Bei "Happy" zum Beispiel sind es vier Orgelakkorde, bei "Blurred Lines" hört man vier Bassnoten und bei "Safari" ist es viermal die Worte "A ella le gus-", gesungen von Boss-Einzähler höchstpersönlich. Achtet beim nächsten Pharrell-Hit mal auf die ersten Noten.

J. Balvin feat. Pharrell Williams - "Safari"

1LIVE Neu für den Sektor | 09.02.2017 | 00:50 Min.

Und was kann "Safari" von J Balvin so? Einiges! Latin verschmilzt hier mit R'n'B und Rap und drei ausgezeichnete Musiker können auf feurigen Beats ihr Können zeigen. Schon Mitte 2016 veröffentlicht, schwappt der Song nun nach Deutschland. Super, denn so kommt man schon im Februar bei den heißen Rhythmen ins Schwitzen.

"Safari" in 140 Zeichen

Hot, Hotter, "Safari"! Latin-Superstar J Balvin mischt mit Pharrell WIlliams und Rapperin Bia den Club auf.

Angeberwissen

J Balvin hat schon früher mit Pharrell Williams kollaboriert. Also quasi. In einer Version vom Überhit "Blurred Lines", die extra für den lateinamerikanischen Markt aufgenommen wurde. In der übernimmt J Balvin die Rolle von T.I. und rappt eine spanisch-sprachige Strophe.

"Safari" als Gif

Stand: 09.02.2017, 00:02