Harrison Brome - "Body High"

Harrison Brome

Neu für den Sektor

Harrison Brome - "Body High"

Von Anke van de Weyer

Männer mit Kopfstimme und Elektrobeats haben wir doch echt reichlich. Jack Garrat, SOHN und Nick Murphy sind nur drei Beispiele. Aber kann man davon jemals genug haben?

Nicht, wenn sie so klingen wie Harrison Brome zumindest. Der 20-jährige Kanadier gehört seit 2015 zum Liebling der Musikblogs und veröffentlichte erstmal nur Singles. Letztes Jahr gab es mit “Fill Your Brains” die Debüt-EP. Folgt jetzt mit der Single “Body High” vielleicht ein Album-Vorbote? Wissen wir nicht, würde aber die Fans von Harrison Brome sicherlich freuen. Denn auch “Body High” taucht in sämtlichen Viral-Charts auf.

Harrison Brome - "Body High"

1LIVE Neu für den Sektor | 16.03.2017 | 00:50 Min.

Die neue Single “Body High” klingt gefühlvoll, aber nicht kitschig und Harrison Bromes Interpretation von R'n'B hat immer auch was düsteres. Das ist nicht unbedingt der Happy-Sound, den man im Sonnenschein hört, aber zum Glück wirds ja auch im Frühling und Sommer auch mal dunkel.

"Body High" in 140 Zeichen

Gefühlvoller R'n'B trifft auf düstere Momente. So klingt Harrison Bromes neue Single “Body High”.

Die perfekte Situation für diesen Song

Die erste warme Nacht des Jahres. Man sitzt auf einer Dachterrasse (ein Balkon tut es zur Not auch), stellt ein paar Kerzen auf und blickt über die Stadt bei Nacht. Dazu Harrison Bromes “Body High” laufen lassen und der Moment ist perfekt.

"Body High" als Gif

Stand: 17.03.2017, 00:07