Alan Walker - "Tired"

Alan Walker

Neu für den Sektor

Alan Walker - "Tired"

Von Rebekka Endler

Der Publicity-scheue und crazy erfolgreiche Alan Walker ist zurück. "Tired“ heißt der Track und ist etwas poppiger als seine Vorgänger.

Er sieht aus wie der kleine Skaterboy, der Nachts die U-Bahn taggt, doch der norwegische DJ und Produzent Alan Walker hat letztes Jahr mit "Faded“ mal eben den erfolgreichsten Song des Jahres in Deutschland abgeliefert und auch seine anderen Singles konnten sich hören lassen. Mit "Tired“ legt er nach und betritt neues Terrain: Gitarren-Buildup und Chor im Refrain machen den Track zum bisher poppigsten Song Walkers.

Alan Walker - "Tired"

1LIVE Neu für den Sektor | 18.05.2017 | 00:50 Min.

Der irische Singer-Songwriter Gavin James leiht den Lyrics um eine Liebe, die einfach nicht kaputt zu kriegen ist, seine helle Sopran-Stimme und erhöht so die Fallhöhe für den Alan Walker-typischen Drop, sodass der Track nach dem ersten Drittel richtig Fahrt aufnimmt. "Tired“ ist genau der Track, den wir uns auf einer berauschten Tanzfläche wünschen, inklusive des Moments, wenn sich alles in Zeitlupe um einen selbst dreht, bevor die Schlagzahl wieder hochfährt.

"Tired" in 140 Zeichen

Poppiger Future-House-Track, der nicht typisch Alan Walker-mäßig klingt, aber voll Lust auf Feierei bis in den Morgengrauen macht.

Angeberwissen

Alan Walker hat sich das Produzieren von Musik nicht nur selbst durch YouTube-Tutorials beigebracht, sondern er ist ein Kind der lizenzfreien Musikverbreitung. Weil er selbst Gamer ist und das Problem mit Musiklizenzen für Gaming-Videos gut kennt, hat er sich damals entschieden, "Fade“ zur freien Nutzung zur Verfügung zu stellen. Der Track hat sich dann in der Szene wie ein Lauffeuer verbreitet, irgendwann wurde aus "Fade“ "Faded“ und Alan Walker hat doch noch 'ne Stange Geld damit verdient.

"Tired" als Gif

Stand: 19.05.2017, 00:02