Ständig im Wandel: Hall & Rauch

Hall & Rauch

1LIVE Heimatkult

Ständig im Wandel: Hall & Rauch

Von Simone Sohn

Der Name der Kölner Gruppe Hall & Rauch spiegelt eigentlich perfekt wieder, was dieses Künstler-Kollektiv ausmacht. Immer in Bewegung, ohne feste Form und nicht wirklich greifbar... Seit ihrer Gründung vor sechs Jahren ist Hall & Rauch ständig im Wandel. Sowohl personell, als auch musikalisch. Zurzeit ist man zu fünft und hat grade ein Triple-Album rausgebracht.

Was bisher geschah: "Uns gibt es seit 2012, wir kommen alle aus Köln und sind eine Arbeitsgemeinschaft mit wechselnder Besetzung. Also es gibt keine festgelegten Rollen", erklärt Sänger und Gründungsmitglied Paul. "Es gibt Projekte, die stehen an und je nachdem was da grade die künstlerische Idee ist, werden die Aufgaben verteilt", ergänzt Gitarrist Thomas. Zurzeit gehören insgesamt 5 Musiker dem Kölner Kollektiv Hall & Rauch an, die alle auch entweder beruflich, hobbymäßig oder durchs Studium mit bildender Kunst zu tun haben. So ist die Gruppe in den ersten Jahren auch viel im Kunst-Kontext aufgetreten und hat z.B. in Galerien oder für Kunstvereine gespielt.

Zu einem außergewöhnlichen Act gehört selbstverständlich auch eine außergewöhnliche Veröffentlichung und so haben Hall & Rauch eine Platte mit dreißig Songs in drei Kapiteln rausgebracht. "Eine Seite ist rein instrumental und eine ist eher poppig und die andere düster. Das ist ein klassisches Konzeptalbum. Es geht um die Unmöglichkeit von Liebe in den Zeiten von Tinder & Co", so Paul über das Triple-Album "Cölln". Auf Platte noch mit hohem Elektro-Anteil, sollen die kommenden Live-Auftritte deutlich rockiger ausfallen.

Hall & Rauch - "Antonio"

1LIVE Heimatkult | 18.05.2017 | 01:30 Min.


Beschreibe die Band in drei Songtiteln:
Goldenen Zitronen - "Wenn ich ein Turnschuh wär"
Laibach - "Whistleblower"
The Slits - "Typical Girls"

Was war die erste Reaktion der Eltern auf eure Musik?
Sie haben den Kontakt abgebrochen.

Wäre diese Band eine TV-Serie, dann auf jeden Fall...
Die Lindenstraße. Wie wir immer hochaktuell und am Puls der Zeit.

Nicht gemacht und schwer bereut:
Bowie Konzert Kölnarena 2005.

Der Streitpunkt in unserer Band ist:
Wer als nächster zum Büdchen geht. Und Drake.

Drei letzte Worte vor dem Stromausfall:
Alles so gemeint!

Hall & Rauch live im Sektor:
18.05.2017 | Köln | Gewölbe
30.06.2017 | Köln | Mülheimer Hafen Open Air (Köln ist Kaput)

Mehr Musik aus dem Sektor

Stand: 22.05.2017, 10:00