Das Konzert mit dem Elefanten: Reporterkind Lenn für einen Tag

Das Konzert mit dem Elefanten: Reporterkind Lenn für einen Tag

Wie lange übt ein Musiker, bevor es auf die Bühne geht? Warum gibt der Dirigent am Anfang dem ersten Geiger die Hand? Und wer ist für die Kostüme verantwortlich? Mit einem exklusiven Blick hinter die Kulissen eines Konzertes des WDR ermöglicht Plan M Kindern ein außergewöhnliches Musikerlebnis: Ausgestattet mit einem Aufnahmegerät und einer Kamera besuchen sie als kleine Reporterinnen und Reporter die Proben der Orchester und Chöre.

Dabei lernen sie nicht nur die Musikerinnen und Musiker aus nächster Nähe kennen, sondern schauen sich auch hinter der Bühne um. Von Dirigent bis Tontechniker führen sie unter medienpädagogischer Anleitung kurze Interviews, fotografieren, filmen und berichten über alles, was ihnen dabei begegnet. „Am Anfang, also vor der Probe und den Interviews, war mir ein bisschen mulmig im Bauch. Aber dann hat es einfach nur Spaß gemacht.“ Lenn ist acht Jahre alt und besucht regelmäßig die Konzerte von Plan M. Am vergangenen Donnerstag ging es für ihn als erstes Reporterkind in die letzte Probe des Konzertes mit dem Elefanten.
Hier traf er nicht nur auf die Musikerinnen und Musiker des WDR Funkhausorchesters und Dirigent Arjan Tien, sondern auch auf das Moderatoren-Duo Anke Engelke und André Gatzke. Warum Lenn bei seinem Besuch eine Weltkarte mit dabei hatte und was euch im Konzert erwartet, erfahrt ihr in seiner exklusiven Vorabreportage.

Stand: 02.11.2016, 10:23

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31