Musik der Zeit: Elementarklang

Emilio Pomàrico

SA 05.11.2016, 20 Uhr, Köln, Funkhaus

Musik der Zeit: Elementarklang

Musik als klingende Materie. Mit der geballten Kraft von fünfzehn Blechbläsern beschwört Gérard Grisey in seiner frühen Raumkomposition die rätselhaften Kultsteine der Mégalithkultur. Günter Steinke erweitert die Besetzung um Holzbläser und das entsprechende Schlagwerk aus Holz und Blech.

Seinen geistigen Kern hat das Auftragswerk aber in der Sprache. Aus ihr generiert der Essener Kompositionsprofessor die Gesten und Rhythmen seiner Musik. Bei Wolfgang Rihm komplettiert das Klavier die ungewöhnliche Besetzung, während Luciano Berio die zweite Etappe seiner »Chemins« als konzertante Kammermusik inszeniert. Die Leitung hat der italienische Dirigent Emilio Pomàrico.

Günter Steinke
Parole (2016)
Musik für Holz und Blech
(Uraufführung)
Kompositionsauftrag des WDR

Gérard Grisey
Mégalithes (1969)
für 15 Blechbläser
(Deutsche Erstaufführung)

Luciano Berio
Chemins II (su Sequenza VI) (1967)
für Viola und neun Instrumente

Wolfgang Rihm
Sphere – Kontrafaktur mit Klavier-Gegenkörper (1992/1994)
für Klavier, Bläser und Schlagzeug

19.00 Uhr Einführung mit Günter Steinke

Mitwirkende:

  • Christoph Grund, Klavier
  • Christophe Desjardins, Viola
  • WDR Sinfonieorchester Köln
  • Emilio Pomàrico, Leitung
Musik der Zeit: Elementarklang
Datum: Samstag, 05.11.2016
Ort: Funkhaus
Wallrafplatz 5
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

18 Euro (Einheitspreis/ermäßigt 10 Euro). Die angegebenen Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. Dazu kommen VVKG und Servicegebühr.

Weitere Themen

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30